Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
Bezeichnung:
Wasserwirtschaft - Anzeige für den Rückbau von Grundwassermessstellen und Brunnen
Beschreibung:

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman";}

Bei Maßnahmen, mit denen Einwirkungen auf ein Gewässer verbunden sein können, ist die erforderliche Sorgfalt anzuwenden.

Der Rückbau eines Brunnens oder einer Grundwassermessstelle erfüllt diesen Anspruch. Aus diesem Grund sind derartige Rückbaumaßnahmen gemäß DVGW-Regelwerk, Arbeitsblatt W135 „Sanierung und Rückbau von Bohrungen, Grundwassermessstellen und Brunnen“ durchzuführen. Mit der Ausführung sind Fachfirmen mit aktuellem DVGW-Zertifikat W120 „Qualifikationsanforderungen für die Bereiche Bohrtechnik, Brunnen und Brunnenregenerierung“ zu beauftragen.

Der Rückbau von Grundwassermessstellen und Brunnen ist beim Landkreis Stendal, untere Wasserbehörde, anzuzeigen.

Seitenanzahl:
1
Download:
Download: Formular 'Wasserwirtschaft - Anzeige für den Rückbau von Grundwassermessstellen und Brunnen'