Kurzporträt des Landkreises Stendal

Der im Nordosten des Bundeslandes Sachsen-Anhalt gelegene Landkreis Stendal entstand 1994 durch den Zusammenschluss der Altkreise Stendal, Osterburg und Havelberg. Mit einer Gesamtfläche von 2 423 km² ist er der größte Landkreis unseres Bundeslandes und beansprucht 12 % der Landesfläche. Bundesweit betrachtet ist er der zehntgrößte Landkreis Deutschlands. Gegenwärtig leben hier knapp 112 000 EW, woraus sich eine Bevölkerungsdichte von 46 EW/km² ergibt. Damit gehört der Landkreis Stendal zu den 10 am dünnsten besiedelten Landkreisen in Deutschland.

Im Rahmen der umfassenden Regionalanalyse wurden zahlreiche den Landkreis prägende räumliche Besonderheiten herausgearbeitet. Teilweise zeigten sich dabei auch völlig überraschende positive Aspekte. Das gesamte Bündel der räumlichen Besonderheiten bildet die zentralen Rahmenbedingungen für die weitere Fortschreibung des Kreisentwicklungskonzeptes.

Download des Kapitels: siehe Dokument "Kapitel 1 - Kurzporträt Landkreis Stendal"