Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft

Verhaltensvorsorge

Unter angemessener Verhaltensvorsorge wird die sinnvolle Nutzung und das Ergreifen geeigneter Maßnahmen in der Zeit vom Bekanntwerden der Hochwassergefahr, dem "Anlaufen" eines Hochwassers und dem Erreichen eines kritischen, schadenerzeugenden Wasserstands verstanden. Dadurch soll, zusätzlich zu den durch Bauvorsorge erreichten Effekten, eine Minimierung möglicher, weiterer Schäden erreicht werden. Zwingende Vorraussetzung für ein solch vorausschauendes Handeln ist, dass die ... mehr...
30.01.2009

Risikovorsorge

Treten Hochwasserschäden an privaten oder gewerblichen Gebäuden und/oder Einrichtungen ein, müssen Finanzierungsmöglichkeiten zur Schadensbehebung bereitstehen. Häufig sind die Betroffenen überfordert, die Schadensbeseitigung direkt zu finanzieren. Hier setzt die private Risikovorsorge an, indem entsprechende Versicherungen abgeschlossen und Rücklagen angelegt werden. Zum Teil wird der Einzelne durch öffentliche Einrichtungen (Mittel aus Katastrophenfonds, -hilfe) zusätzlich unterstützt.Wichtig ... mehr...
30.01.2009

Bauvorsorge

Vorraussetzung für eine effektive Bauvorsorge ist die Aneignung von Grundkenntnissen über das Einwirken von Wasser auf Bauwerke und deren Einrichtung. Hier sollen erste, grundlegende Informationen über derartige Einwirkungen und Vorsorgemaßnahmen gegeben werden. Grundsätzlich wird hinsichtlich der Bauvorsorge an Gebäuden nach drei Gefährdungsbereichen unterschieden: Gebäudestandsicherheit: Aufschwimmen oder Durchbruch der Sohle Eindringen von Wasser ... mehr...
23.01.2009

Eigenvorsorge

Sie fragen sich, was Sie als Einzelner zum Hochwasserschutz beitragen können und wie Sie sich selbst und Ihr Eigentum schützen können. Unter dieser Rubrik finden Sie Tipps und Hinweise zum vorsorgenden Hochwasserschutz. mehr...
22.01.2009