Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
BCKategorie 21.07.2014 15:13:07 Uhr

Historische Ereignisse vom 18. bis zum 19. Jahrhundert

1716:    Zar Peter I. von Rußland weilt in diplomatischer Mission in Havelberg.

1717:    Johann Joachim Winckelmann wird in Stendal geboren. Von 1743 bis 1748 lehrt er an der Lateinschule zu Seehausen.

1719:    Reformen der inneren Angelegenheiten städtischer Verwaltungen durch Friedrich Wilhelm I.

1750:    Der große Havelberger Markt entwickelt sich aus dem seit dieser Zeit nachweisbaren Viehmarkt an Mariä Geburt (8.Sept.).

1755:    Friedrich Wilhelm von Bülow, späterer Graf von Dennewitz, bedeutender preußischer General während der antinapoleonischen Befreiungskriege, wird in Falkenberg geboren.

1771:    Unter Friedrich dem Großen Ansiedlung von Kolonisten und Abbruch mittelalterlicher Gebäude in Stendal zur Errichtung von Wohnbauten. Wiederaufbau von Arneburg. Aufschwung in der Landwirtschaft.

1779:    Gründung der Königlichen Seeschiffswerft in Havelberg.

1806:    Tangermünde und Stendal sowie die gesamte östliche Altmark werden von den Franzosen besetzt, erfolgreiches Rückzugsgefecht der Preußen unter York bei Altenzaun.

1807:    Preußen muß seine westelbischen Gebiete abtreten. Die Altmark gehört zum Königreich Westfalen. Stendal wird Hauptstadt eines Distrikts im Elbedepartement. Osterburg, Seehausen, Werben, Arneburg, Bretsch und Pollitz werden Cantonshauptorte.

1808:    Ursprung der Bismarker Viehauktionen.

1809:    Widerstandsaktionen in der Altmark und Anschluß an die Husaren Ferdinand von Schill und von Katte.

1813:    Bei Tangermünde überschreiten Teile der in Rußland geschlagenen französischen Armee die Elbe. Lützows Jäger und Kosaken sind in Stendal. Die Altmark ist wieder preußisch.

1815:    Die Altmark gehört zur "Provinz Sachsen" mit den Kreisen Stendal, Salzwedel, Osterburg und Gardelegen. Am 1. April wird der spätere Reichskanzler Otto von Bismarck in Schönhausen geboren.

1816:    Die Bekanntgabe über die Neubildung der Kreise Stendal, Osterburg sowie aller Kreise im Regierungsbezirk Magdeburg erfolgt am 28. Mai durch das Regierungsamtsblatt.

1818:    In Tangermünde legt das erste Dampfschiff an.

1819:    Der letzte evangelische Domherr zu Havelberg stirbt, damit Ende des Domkapitels.

1826:    In Tangermünde wird eine Zuckerraffinerie gegründet.

1844:    Es erfolgt der erste Abstich eines Hochofens - es fließt der erste Guß in Tangerhütte.

1846:    Bau der Chaussee Stendal - Osterburg - Seehausen - Wittenberge.

1849:    Eröffnung der Eisenbahnlinie Magdeburg - Stendal - Wittenberge, Stendal wird Verkehrsknotenpunkt. Osterburg und Seehausen erhalten Bahnanschluß.

1855:    Chausseebau Osterburg - Bismark

1866:    Choleraepidemie

1872:    Errichtung einer Eisenbahn- Zentral- Werkstatt, heute "RAW", in Stendal.

1876:    Zusammenschluß von Stadtinsel, Dombezirk und den 7 Berggemeinden zur heutigen Kommune Havelberg.

1887/90:    Die Tangermündung wird zum Hafen ausgebaut.

1890:    Havelberg erhält Bahnanschluß.

1900:    In Seehausen und Osterburg werden Konservenfabriken errichtet. Havelberg wird Winter - und Feierabendhafen zwischen Hamburg und Berlin.

15.11.2005

Zurück