Landkreis Stendal bietet neuen Studiengang an

Bis 31. März bewerben: Duales Studium „Soziale Arbeit“ mit Fachrichtung Soziale Dienste.

Duales Studium "Soziale Arbeit" Fachrichtung Soziale Dienste

Bewerbungszeitraum : 1. Februar bis 31. März 2024
Studienbeginn: 1. Oktober 2024

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem dualen Studium beim Landkreis Stendal. Damit wir unsere Aufgaben weiterhin auf hohem Niveau erledigen können, benötigen wir auch in Zukunft engagierte und leistungsfähige Nachwuchskräfte. Aus diesem Grund bietet der Landkreis Stendal Studienplätze für den Studiengang "Soziale Arbeit" Fachrichtung Soziale Dienste an und ermöglicht Ihnen mit dem dualen Studium, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.

Imagefilm: Traumjob gefunden

Traumjob gefunden

Sie studieren an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach in Gera im Fachbereich Soziale Arbeit und erhalten eine interessante, praktische und abwechslungsreiche Ausbildung in den verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung. Die Duale Studienvariante umfasst eine Regelstudienzeit von 36 Monaten (sechs Semester). Es erfolgt ein Wechsel zwischen wissenschaftlich-theoretischen Fachstudienzeiten und berufspraktischen Studienabschnitten.

Der Schwerpunkt der Studienrichtung widmet sich der Sozialen Arbeit im großen Arbeitsfeld Soziale Dienste. Die Studierenden lernen die Grundlagen der Sozialarbeit, Sozialpädagogik, der Psychologie und Soziologie genauso kennen wie die Grundlagen der Verwaltung und des Rechts, der Sozialmedizin und der Sozialökonomie. Sie lernen Entscheidungen zu treffen, welche Hilfe mit welchen Mitteln die wirksamste ist. Sie lernen, die Bedürfnisse und Wünsche von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und zu respektieren.

Mit erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums erwerben Sie den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ sowie die Staatliche Anerkennung als Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin / Staatlich anerkannter Sozialarbeiter, Sozialpädagoge. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Anerkennung  der Laufbahnbefähigung eines Beamten für den gehobenen Sozialdienst.

Was Sie mitbringen

Sie verfügen bereits über eine Hochschulzugangsberechtigung gemäß § 67 und § 68 Thüringer Hochschulgesetz: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Abschluss. Ihr Notendurchschnitt beträgt mindestens 2,8. Ihre Deutschkenntnisse sind gut und sie können sich schriftliche und mündliche perfekt ausdrücken. Die Fähigkeit, anderen Menschen in belastenden Situationen zu helfen und sie zu unterstützen ist eine wichtige Grundlage für die Ausbildung. Für die Belange sozial schwacher und benachteiligter Menschen ist eine hohe Sensibilität vorausgesetzt. Weitere Anforderungen:

  • persönliches Engagement und Verantwortungsbereitschaft
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und ein tolerantes Auftreten
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit Mobilität erwünscht
  • gesundheitliche Eignung verfügen und einen ausreichenden Impfschutz (insbesondere gegen Masern) 
  • gute IT-Kenntnisse, insbesondere in den MS-Office-Programmen
  • erfolgreiches Absolvieren des  Online-Auswahltests
Womit wir überzeugen

Die berufspraktischen Studienzeiten finden in der Verwaltung des Landkreises Stendal statt, so dass Sie einen tiefen Einblick in das tatsächliche Verwaltungshandeln erhalten. Hier können Sie die theoretischen Kenntnisse praktisch anwenden. Dabei werden Sie von erfahrenen und kompetenten Ausbildern begleitet. 30 Urlaubstage im Jahr und eine flexible Arbeitszeitgestaltung während des praktischen Studienteils sind Standards. Zusätzlich erhalten Sie jährlich Lernmittelzuschüsse. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium bieten wir Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz.

Wir übernehmen für Sie die Semesterbeiträge

Die Semestergebühren werden übernommen und während des Studiums erhalten Sie eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den TvAöD-BBiG.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  

Dann bewerben Sie sich und senden uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert online bis  über das Online-Bewerbungssystem "Interamt" zu. 

Hinweis zum Datenschutz

Mit Einreichen Ihrer Onlinebewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch verarbeiten und bis zu sechs Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahren.

Weitere Informationen zum Datenschutz gemäß Artikel 13/14 DSGVO finden Sie in der Rubrik Datenschutz unter Fachbereiche / Bewerberportal.

Haben Sie noch  Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um das  Studium bei der Kreisverwaltung Stendal:

Frau Ines Kurze
Landkreis Stendal
Haupt- und Personalamt
Aus- und Fortbildungsbeauftragte
Hospitalstraße 1-2
39576 Hansestadt Stendal
Tel.: 03931 60-7506
E-Mail: Aus-und-Fortbildung@Landkreis-Stendal.de