Stefan Feder ist neuer Umweltamtsleiter

Heute übergab Landrat Patrick Puhlmann die Leitung des Umweltamtes des Landkreises Stendal an Stefan Feder. Puhlmann beglückwünschte den neuen Amtsleiter und gab ihm gleich mit auf den Weg, welche Erwartungen er in ihn setze: „Von Anfang an war es mein Ziel, die sehr wichtige, aber lange Zeit vakante, Stelle des Umweltamtsleiters wieder zu besetzen. Konsequenter Hochwasserschutz, kreatives Wassermanagement zum Schutz vor Ernteausfällen in Dürrezeiten und eine bürgernahe Abfallwirtschaft verlangen eine strategische Führung.“

Feder freut sich auf seinen neuen Wirkungskreis: „Die Leute kennen mich und meine Arbeitsweise. Wir werden die anstehenden Aufgaben zielgerichtet und in vertrauensvoller Zusammenarbeit angehen.“ Als Sachgebietsleiter trug er bisher bereits Verantwortung für Naturschutz, Wasserwirtschaft, Forsthoheit und Düngerecht im Landkreis. In seiner neuen Funktion ist er nun auch zuständig für die Abfallwirtschaft, den Bodenschutz sowie den Immissionsschutz.

Stefan Feder setzte sich in einer öffentlichen Ausschreibung gegen seine Mitbewerber durch. In seiner Sitzung am 10. September stimmte der Kreis-, Vergabe- und Personalausschuss mehrheitlich für seine Einstellung. Der 44-jährige absolvierte seine Ausbildung zum Diplomingenieur für Wasserwirtschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Seit 2009 ist er beim Landkreis Stendal beschäftigt und hatte dort in den zurückliegenden sieben Jahren auch die Funktion des stellvertretenden Umweltamtsleiters inne.

Artikel Vorlesen