Hochwasserkonferenz 2021

Am 10.06.2021 jährte sich der Deichbruch bei Fischbeck zum achten Mal. Ein Ereignis, das die Region und die Menschen hier stark geprägt hat.

Die jährliche Hochwasserkonferenz, die seitdem an die dramatische Zeit erinnert, aber auch den Blick in die Zukunft geschärft hat, musste im vergangenen Jahr durch die Corona-Pandemie leider gänzlich entfallen.

In diesem Jahr wurde aufgrund der Infektionslage am 10.06.2021 in digitaler Veranstaltung Bilanz gezogen. Der Landkreis Stendal begrüßte Ministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert, die eine Bilanz zum Stand der Hochwasserschutzmaßnahmen zog. Der Direktor des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft, Burkhard Henning, berichtete über den Stand der Sanierungsmaßnahmen der Deiche im Landkreis Stendal. Prof. Daniel Bachmann, Hochschule Magdeburg Stendal, stellte neues aus der Hochwasserrisikoforschung vor und die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land, Steffi Friedebold, berichtete über die Hochwasserschadensbeseitigung in der Verbandsgemeinde.

Zum Abschluss der Konferenz berichtete Sebastian Stoll, Zweiter Beigeordneter des Landkreises Stendal, über Investitionen in Ausbildung und Ausstattung des Katastrophenschutzstabes.
Die Veranstaltung wurde in Vertretung des Landrates moderiert von Sebastian Stoll.

Artikel Vorlesen