Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite | Artikel-Kategorien

Neuregelung zu Kurzzeitkennzeichen ab dem 1. April 2015

Ab dem 1. April 2015 gibt es Neuregelungen für die Zuteilung der Kurzzeitkennzeichen. Diese neuen Vorschriften wurden eingeführt, um eine missbräuchliche Verwendung der Kurzzeitkennzeichen noch weiter zu verhindern.

Alle gesetzlichen Regelungen zum Kurzzeitkennzeichen befinden sich nun im neuen § 16a der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV). Anders als bisher sollen Kurzzeitkennzeichen jetzt nur dann zugeteilt werden, wenn das entsprechende Fahrzeug bekannt ist, dafür eine gültige Hauptuntersuchung/Sicherheitsprüfung nachgewiesen wurde und das Fahrzeug im Fahrzeugschein eingetragen wird. Der bisherige rote Fahrzeugschein wird durch ein neues Muster ersetzt. Die Halter und Fahrzeugdaten sowie das Kennzeichen und die Dauer der Gültigkeit werden im Zentralen Fahrzeugregister des Kraftfahrt-Bundesamtes gespeichert.

Die Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen kann künftig auch durch die Zulassungsbehörde am Standort des Fahrzeugs erfolgen. Bisher war dies nur durch die Zulassungsbehörde am Wohnsitz bzw. Firmensitz möglich.

Das Bundesministerium für Verkehr hat die Neuregelungen wie folgt zusammengefasst:

Kurzzeitkennzeichen werden ab dem 1. April 2015 zugeteilt, wenn

  • das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist,
  • eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird und
  • das Fahrzeug im Fahrzeugschein konkret bezeichnet wird.

Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:

  • bis zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat. Ebenso Rückfahrten.
  • zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück. Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.

Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr unter der folgenden Adresse zu finden:

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/FAQs/Kurzzeitkennzeichen/kurzzeitkennzeichen-faq_liste.html

 

31.03.2015

© Dörte Lange E-Mail

Zurück