Landkreis Stendal verteilt 2.600 Schulplaner

Landrat Patrick Puhlmann überreichte der Stendaler Sekundarschule „Komarow“ heute die neuen Schulplaner, welche erneut im Rahmen des Förderprogramms „RÜMSA“ entworfen wurden. Im letzten Jahr verteilte man erstmalig Hausaufgabenhefte an regionale Schulen und erhielt hierfür großen Zuspruch seitens der Heranwachsenden, Eltern und Lehrenden.

 

2.600 Hausaufgabenhefte für die Klassen 5 bis 10 wurden in diesem Jahr produziert. Die Besonderheit sei das individuelle Design, so Andreas Uiffinger, Leiter des Projektes. Jede Schule, welche sich an dieser Aktion beteiligte, nahm auch aktiv bei der Gestaltung teil.

„Wir haben schon die verschiedensten Schulplaner gesehen. Die Kinder benötigen kein dickes Buch, sondern ein dünnes Heft, welches Übersichtlichkeit und wichtige Inhalte bereithält. Wir freuen uns über das Ergebnis – es ist toll geworden“, betonte Schulleiterin Christiane Bloch.

 

An den Schulplanern beteiligten sich folgende Schulen:
  • Sekundarschule „Karl-Marx“ in Osterburg
  • Sekundarschule „Geschwister Scholl“ in Goldbeck
  • Sekundarschule „Am Weinberg“ in Havelberg
  • Sekundarschule „Komarow“ in Stendal
  • Sekundarschule „Adolf Diesterweg“ in Stendal
  • Gemeinschaftsschule „J.J. Winckelmann“ in Seehausen
  • Gemeinschaftsschule „Wilhelm Wundt“ in Tangerhütte
  • Förderschule „J.H. Pestalozzi“ in Stendal
Artikel Vorlesen