Corona: Nachweis für Genesene

Bescheinigung kommt automatisch

Lage im Landkreis

Mit Stand 12. Mai 2021 sind im Landkreis Stendal seit Beginn der Pandemie 4 529 Personen laborbestätigt infiziert gemeldet, davon sind 330 Personen aktiv positiv. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 135. 161 Menschen sind verstorben und wurden positiv auf COVID-19 getestet. 34 499 Personen haben die Erstimpfung erhalten. Seit dem 11.05.2021 finden die Großimpfaktionen in den Verbands- und Einheitsgemeinden  im Rahmen der Zweitimpfungen für Personen 76+ statt.

Ausnahmen für Genesene bei Testpflicht

Neben Personen, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus verfügen, sind nach der neuen Verordnung des Landes auch Genesene von der Testpflicht ausgenommen. Das gilt beispielsweise im Einzelhandel oder beim Friseur. Als genesen gilt derjenige, bei dem die positive Testung mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt. Ein vollständiger Impfschutz oder die überstandene Infektion muss dort, wo eine Testpflicht vorgeschrieben ist, schriftlich oder in digitaler Form nachgewiesen werden. 

Wie erhalten Sie nun Ihren Nachweis?

Alle Personen, von denen das Gesundheitsamt des Landkreises Stendal von einem Labor einen positiven PCR-Nachweis erhalten hat, erhalten unaufgefordert eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes über diesen Befund per Post.
Personen, die dem Gesundheitsamt zukünftig mit einem positiven PCR-Befund gemeldet werden, erhalten mit der Quarantänebescheinigung auch gleich eine Kopie des Laborbefundes als Nachweis per Post.

Somit braucht sich vorerst niemand eigenständig im Gesundheitsamt des Landkreises melden, um seine Bescheinigung zu erhalten.