Soziale Daseinsvorsorge im Landkreis Stendal

Das Thema soziale Daseinsvorsorge umfasst die Handlungsbereiche: Kinder- und Jugendhilfe, Bildung, medizinische Versorgung, Pflegestruktur sowie die Freizeitgestaltung.

Die zukünftigen demografischen Veränderungen beeinflussen die Auslastung der sozialen Infrastruktur. Altersstrukturelle Veränderungen führen dazu, dass der Infrastrukturbedarf für ältere Personen zunimmt und für jüngere Personen zurückgeht, was Anpassungen der Infrastrukturangebote auf regionaler Ebene erfordert.

Es sind vorausschauende Abschätzungen der Infrastrukturbedarfe erforderlich, um auf kommunaler Ebene auf Infrastrukturangebotslücken oder -überhänge zeitnah zu reagieren können.

Download des Kapitels: siehe Dokument "Kapitel 7 - soziale Daseinsvorsorge"

Artikel Vorlesen