Geflügelpest Sperrbezirk Stendal aufgehoben

Landkreis Stendal widerruft Allgemeinverfügung

Der Landkreis Stendal widerruft die tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung vom 15.4.2021 über die Festsetzung eines Sperrbezirkes und eines Beobachtungsgebietes zum Schutz gegen die Verbreitung der Geflügelpest mit Wirkung zum 18.05.2021.

Mit der Allgemeinverfügung wurden nach dem Fund einer an Geflügelpest verendeten Wildgans am Stadtsee für die Hansestadt Stendal tierseuchenrechtliche Restriktionsgebiete festgelegt.

In den vergangenen Tagen und Wochen wurden in Stendal und Umgebung keine weiteren an aviärer Influenza verendeten oder erkrankten Wildvögel aufgefunden und alle durchgeführten Untersuchungen wurden mit negativem Ergebnis abgeschlossen.

Die entsprechende Verfügung wurde vom Landrat Patrick Puhlmann unterzeichnet und ist hier als Anlage beigefügt, so dass sowohl der Sperrbezirk als auch das Beobachtungsgebiet in und um die Hansestadt Stendal aufgehoben sind.

Ab Dienstag, den 18.5.2021 sind somit sämtliche Restriktionen in Bezug auf die Geflügelpest für den gesamten Landkreis Stendal aufgehoben.

Artikel Vorlesen