Pferdeauktion erfolgreich abgeschlossen

Die Versteigerung der 71 Pferde, die der Landkreis Stendal seit Dezember 2016 in Obhut hatte, ist am 24. Mai um 13:15 Uhr erfolgreich abgeschlossen worden. Mehr als 300 Besucher hatten das Angebot des Landkreises angenommen, schon 90 Minuten vor Beginn der Auktion die Tiere in Augenschein zu nehmen. Zum Start der Versteigerung hatten sich dann 600 Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände der ehemaligen Bullenverwahrstation in Lichterfelde eingefunden.

Pünktlich um 10:00 Uhr begann Auktionator Dieter Brockhoff aus Butjadingen mit der Versteigerung. Die Angebote fanden reges Interesse bei den Käufern, so dass am Ende gegen 13:15 Uhr sämtliche Tiere einen neuen Besitzer hatten. Diese waren teilweise von weit her angereist. Kaufinteressenten kamen aus Bayern oder Baden Würtemberg, von der Nordseeküste oder aus Rostock und sogar aus den Niederlanden.

Einige Käufer waren sogar mehrfach erfolgreich. Somit verteilten sich nach Abschluss der Auktion die 71 Pferde auf 43 neue Besitzer.

Das höchste Gebot wurde mit 2.100 Euro abgegeben und auch das preiswerteste Tier erzielte noch Einnahmen in Höhe von 600 Euro. Insgesamt gaben die Käufer an diesem Tag 87.400 Euro für ihre neu erworbenen Pferde aus.

Der Kaufpreis wurde sofort in bar bezahlt und gleich darauf konnten die Tiere verladen und abtransportiert werden. Käufer, die ohne Transporter angereist waren, konnten mit dem Landkreis Stendal noch einen Pensionsvertrag für abschließen, um ihren neuen Besitz ein paar Tage später abzuholen.

Artikel Vorlesen