Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
BCKategorie 21.07.2014 15:13:07 Uhr | Artikel-Kategorien

Fortbildungsveranstaltungen des Netzwerks MRE

Logo des Netzwerkes MRE

Regionales Netzwerktreffen 18.05.2016

Am 18.05.2016 fand das jährliche Arbeitstreffen aller Mitglieder des Netzwerkes „Multiresistente Erreger“ des Landkreises Stendal statt. Ziel des Treffens war es, den Mitgliedern in einem Fachforum die Möglichkeit zu geben, ihre Erfahrungen und Probleme zum Thema „ multiresistente Keime“ auszutauschen.

Bericht über das Netzwerktreffen


Programm 03.06.2015

  1. Begrüßung /Einführung (Frau Dr. Schubert)
  2. Multiresistente Erreger - Hintergrundinformationen für Mitarbeiter im Gesundheitswesen
    Referent Herr Martin Chwoika, Assistenzarzt in der Ausbildung zum Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Medizinisches Labor Prof. Schenk  / Dr. Ansorge & Kollegen, Magdeburg
  3. Netzwerk Hygiene in Sachsen-Anhalt (HYSA) - Maßnahmen bei multiresistenten Erregern im Rettungsdienst- und Krankentransport, sowie in den ambulanten Pflegeeinrichtungen
    Referentin Frau Dr. Kaline, Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin, Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt
  4. Multiresistente Erreger und Händehygiene: Händewaschen, Händepflege und Händedesinfektion
    Referent Herr Sigmar Nahrstedt,  Medizinprodukteberater, Firma Schülke/Mayr GmbH
  5. Regionales Netzwerk Multiresistente Erreger des Landkreises Stendal
    Referentin Ina Mertens, Gesundheitsaufseherin, Gesundheitsamt des LK Stendal

In der Pause wurde eine praktische Übung der Händedesinfektion durch Nutzung der Blue Box (UV- Schwarzlicht) unter Anleitung von Frau Malz, Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes,  angeboten.

Die Veranstaltung wurde von der Firma Firma Schülke/Mayr mit einer Ausstellung über Desinfektionsmittel unterstützt.  

Informationsmaterial zu dieser  Weiterbildungsveranstaltung


 

Programm 11.06.2014

Fortbildung für Altenpflegeheime, ambulante Pflegedienste, Tagesstätten für Senioren

  1. Begrüßung /Einführung (Frau Dr. Schubert)
  2. Multiresistente Erreger - Hintergrundinformationen für Mitarbeiter im Pflegedienst (45 min)
    Referent Herr Martin Chwoika, Assistenzarzt in der Ausbildung zum Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Medizinisches Labor Prof. Schenk / Dr. Ansorge &  Kollegen, Magdeburg
  3. Netzwerk Hygiene in Sachsen-Anhalt (HYSA)
    Maßnahmen bei den multiresistenten Erregern in den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen (45 min)
    Referentin Frau Dr. Fanghänel, Krankenhaushygienikerin
    Bergmannstrost, Berufsgenossenschaftliche Kliniken Halle/Saale
  4. Wie pflege ich meine Hände
    mit den Schwerpunkten: Händewaschen, Händepflege und Händedesinfektion (45 min)
    Referent Herr Sigmar Nahrstedt, Firma Schülke / Mayr GmbH
  5. Regionalen Netzwerk Multiresistente Erreger des Landkreises Stendal (20 min)
    Referentin Frau Mertens, Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Stendal

In der Pause wird eine praktische Übung der Händedesinfektion durch Nutzung des UV-Schwarzlicht untere Leitung von Frau Malz, Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes angeboten.

Die Veranstaltung wird von der Firma Schumacher mit einer Ausstellung über Desinfektionsmittel unterstützt.

Infomaterial und Bilder zu dieser Fortbildung


 

 Programm 27.11.2013

  1. Begrüßung /Einführung (Frau Dr. Schubert)
  2. Die aktuelle Situation in den regionalen Krankenhäusern (LK Stendal) gemäß § 23 Infektionsschutzgesetz (Erfassung und Bewertung der nosokomialen Infektionen und multiresistenten Erregern)
    • AGAPLESION Diakonie Krankenhaus Seehausen gGmbH (Herr Dr. Netal, Frau Herrfurth)
    • KMG Klinikum Havelberg (Frau Heinrich)
    • Landeskrankenhaus für Forensische Psychiatrie Uchtspringe (Frau Eremitschev, Herr Maltritz)
  3. Umsetzung der Empfehlungen des Netzwerks HYSA Sachsen-Anhalt. Diskussion über die Grenzen und Möglichkeiten der regionalen Krankenhäuser
  4. Aktuelle Information über den Sachstand der Arbeit des Netzwerks MRE mit den niedergelassenen Ärzten im LK Stendal (Frau Rip)
  5. Erfahrungen und Probleme beim Umgang mit Patienten (mit multiresistenten Erregern infiziert/besiedelt) in den ambulanten Bereichen im LK Stendal (niedergelassene Ärzte des LK Stendal)
  6. Sonstiges/Diskussion

 

Programm 05.06.2013, mit niedergelassenen Ärzten

  1. Regionales Netzwerk MRE im LK Stendal, Begrüßung und Einführung in das Thema (Frau Dr. Schubert, Gesundheitsamt Stendal, Amtsärztin)
  2. Netzwerk Hygiene in Sachsen-Anhalt (HYSA) (Frau Dr. Kohlstock, Landesamt für Verbraucherschutz, Magdeburg)
  3. Aufbau einer Surveillance für das Auftreten von multiresistenten Erregern bei Patienten in Krankenhäusern und Arztpraxen in Sachsen-Anhalt (Frau Dr. Helmeke, Landesamt für Verbraucherschutz, Magdeburg)
  4. Diagnostik und Behandlung von MRE besiedelter/infizierter Patienten in der ambulanten Versorgung und rationale Antibiotikatherapie (Herr Dr. Ansorge, Medizinisches Labor Prof. Schenk / Dr. Ansorge & Kollegen, Magdeburg)
  5. Abrechnung und Vergütung der niedergelassenen Ärzte bei Behandlung von Patienten mit multiresistenten Keimen (Herr Andreas Welz, Mitarbeiter der Abteilung Abrechnung der Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt)
  6. Erfahrungsaustausch und Diskussionen

 

Programm 28.11.2012:

  1. Begrüßung /Einführung (Frau Dr. Schubert)
  2. Multiresistente Keime. Info über die Veranstaltung der ÄK am 17.10.2012 (Frau Dipl.-Med. Schlabe)
  3. Aktuelle Information über den Sachstand der Arbeit des Netzwerks HYSA -Teilnahmeerklärung für Krankenhäuser (Frau Rip)
  4. Die aktuelle Situation in den regionalen Krankenhäusern (LK Stendal) laut § 23 Infektionsschutzgesetz (Erfassung und Bewertung der nosokomialen Infektionen und multiresistenten Erregern)
    • Johanniter Krankenhaus gGmbH Genthin/Stendal (Herr Dr. Benthin, Frau Konschake)
    • AGAPLESION Diakonie Krankenhaus Seehausen gGmbH (Herr Dr. Netal, Frau Herrfurth)
    • SALUS gGmbH Fachklinikum Uchtspringe (Herr Dr. Asad, Herr Mayer)
    • KMG Klinikum Havelberg (Frau Heinrich)
  5. Sonstiges/Diskussion

Programm 15.02.2012

  1. Begrüßung und Einführung in das Thema (Frau Dr. Schubert, Amtsärztin)
  2. Netzwerk Hygiene in Sachsen-Anhalt (HYSA) (Frau Dr. Kaline)
    • Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes
    • Vorstellung der Fragebogenerhebung in den Krankenhäusern Sachsen-Anhalts
    • Auswertung der MRSA- Eintagesprävalenz
    • Auswertung der Meldungen nach § 7 IfSG
    • Gründung, Ziel, Aufbau des Netzwerks HYSA
    • Vorstellung der Merk- und Informationsblätter sowie des Aufbaus der Internetseite
    • Patientenmanagement in den Krankenhäusern (MRSA, ESBL)
    • Standardisierung von Hygienemaßnahmen zum Umgang mit multiresistenten Erregern
    • Überleitungsbogen zur standardisierten Informationsübergabe an die weiter betreuenden medizinischen Einrichtungen
    • Empfehlung zum MRE-Screening und zur Sanierung MRE besiedelter/ infizierter Patienten im Krankenhaus
  3. Gründung eines Netzwerkes im LK Stendal zur Prävention der Weiterverbreitung von multiresistenten Erregern (Frau Dr. Schubert)
  4. Erfahrungsaustausch und Diskussionen

08.07.2015

© Landkreis Stendal, Gesundheitsamt E-Mail