Reiserückkehrer bitte melden

Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten

Mit dem Inkrafttreten der „Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten“ ist jeder Bürger, der seinen Urlaub im Ausland verbracht hat, verpflichtet, sich nach seiner Rückkehr genau zu informieren, ob er sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat. Dabei gilt die reine Durchreise ohne Zwischenstopp und längeren Aufenthalt nicht als Einreise aus einem Risikogebiet.

Informationen über die aktuellen und zurückliegenden Risikogebiete

Für Einreisende aus einem Risikogebiet gilt:

  • Bis zum Vorliegen eines negativen Corona Testes besteht Quarantäne! Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich sofort nach der Einreise in ihre eigene Häuslichkeit begeben!
  • Nach der Einreise haben sich die Reisenden an das Gesundheitsamt zu wenden
  • E-Mail: gesundheitsaufsicht@landkreis-stendal.de
  • Telefon: 03931 60-7901 (Montag – Donnerstag, 08:00 Uhr – 15:00 Uhr, Freitag 08:00 – 12:00 Uhr).
  • Online-Melde-Formular
    Benötigte Angaben:
    • Name, Vorname, Geburtsdatum
    • Wohnanschrift, ggf. davon abweichenden Aufenthaltsort
    • Kontaktdaten - Telefonnummer, E- Mail- Adresse
    • Reiseroute
    • Informationen zum Vorliegen typischer Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS- CoV- 2 (Fieber, neu aufgetretener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust oder Atemnot)
    • Informationen zum Vorliegen eines ärztlichen Zeugnisses über eine Testung in Bezug auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS- CoV-2.

Nach der neuen Verordnung muss der Test innerhalb von 48 Stunden vor oder bis 72 Stunden nach der Einreise gemacht werden. 

REISERÜCKKEHRER Melde-Telefon 03931 60-7901

Testraum Landkreis Stendal

Das Gesundheitsamt bietet neben den Hausärzten kostenlose Coronatests für den folgenden Personenkreis an:

  • Bei direktem Kontakt zu Infizierten Personen, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben
  • Reiserückkehrer aus dem Auslandsurlaub innerhalb von 72 Stunden nach Rückkehr
  • Vor Aufnahme im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim, Rehabilitationseinrichtungen, vor ambulanter Operation u. ä.
  • Bei Verdachtsfällen in Gemeinschaftseinrichtungen
  • Nach Hinweis durch die Corona- Warn- App
    Entsprechend des infektionshygienischen Risikos erfolgt die Testung durch das Gesundheitsamt durch das mobile Abstrich-Team in der Häuslichkeit oder direkt im Corona-Testraum.

Anmeldung im Gesundheitsamt unter 03931 60-7901 (Montag – Donnerstag 08:00 – 15:00 Uhr und Freitag 08:00 – 12:00 Uhr)

Beim Anmelde-Gespräch werden die Kontaktdaten und gegebenenfalls die Reiseroute abgefragt.

Der Corona Testraum befindet sich im „Hufelandhaus“, Wendstraße 30, 39576 Hansestadt Stendal. Den Hinweisschildern folgen.

Das Ignorieren dieser Verordnung kann ein Ordnungsgeld von bis zu  25.000 Euro nach sich ziehen.

Auch bei einem negativen Testergebnis sind Rückkehrende verpflichtet, unverzüglich das Gesundheitsamt zu kontaktieren, wenn bei ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Einreise typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auftreten. Dazu zählen Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Stendal ist wie folgt erreichbar:

Risikogebiete Europa

Quelle: RKI Grafik: ntv.de stand 14. August

Belgien (seit 5. August): Provinz Antwerpen  || Belarus (seit 15. Juni): das ganze Land  || Bosnien und Herzegowina (seit 15. Juni): das ganze Land  || Bulgarien (seit 7. August): Oblaste Blagoevgrad, Dobritsch, Warna  || Kosovo (seit 15. Juni): das ganze Land  || Luxemburg (seit 14. Juni): das ganze Land  || Montenegro (seit 15. Juni): das ganze Land  || Nordmazedonien (seit 15. Juni): das ganze Land  || Rumänien: Kreis Argeș, Bihor, Buzău, Neamt, Ialomita, Mehedinti, Timis (alle seit 7. August), Bacău, Brăila, Brașov, București, Dâmbovița, Galați, Gorj, Ilfov, Mehedinți, Prahova, Vaslui, Vrancea (alle seit 12.August) || Serbien (seit 15. Juni): das ganze Land  || Spanien: das ganze Land (seit 14. August) - bis auf die Kanaren || Ukraine (seit 15. Juni): das ganze Land || Türkei (seit 15. Juni): das ganze Land 

Artikel Vorlesen