Sonderimpfaktion beim Steinfelder Bauernmarkt

Außerdem: Landrat Patrick Puhlmann kürt "Unser Dorf hat Zukunft"

Der Bauernmarkt in Steinfeld ist weit über die Grenzen der Einheitsgemeinde Stadt Bismark bekannt – und zwar als Größter der Altmark. Dafür wird traditionell das letzte Septemberwochenende geblockt. Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr sind Besucher am Sonnabend, den 25. September 2021 von 10:00 bis 17:00 Uhr wieder herzlich zum bunten Markttreiben rund um den Schützenplatz eingeladen.

Mobiles Impfteam von 10:00 bis 16:00 Uhr vor Ort

Dort bietet ein mobiles Impfteam des Landkreises Stendal allen Personen ab dem vollendeten 12. Lebensjahr die Möglichkeit, sich zwischen 10:00 und 16:00 Uhr impfen zu lassen. Erwachsenen steht wahlweise BioNTech oder Johnson&Johnson zur Verfügung; Kindern und Jugendlichen ausschließlich BioNTech.

Mitzubringen sind ein Ausweisdokument und die Krankenversicherungskarte. Wer seinen Impfausweis vorlegen kann, erhält direkt im Anschluss einen Eintrag. Alternativ wird eine Ersatzbescheinigung ausgestellt. Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Das mobile Impfteam ist direkt neben der Hauptbühne zu finden.

Siegerehrung 11. Kreiswettbewerb 2021 "Unser Dorf hat Zukunft"

Dort wird Landrat Patrick Puhlmann zur Eröffnung des Marktes die Sieger im Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ küren. Neben dem Landrat wird auch Gert Zender, Staatssekretär vom zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt, anwesend sein und den Preisträgern persönlich gratulieren.

Fünf Ortschaften haben sich um den Titel „Unser Dorf hat Zukunft“ beworben:

  • Cobbel -Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
  • Bittkau - Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
  • Langensalzwedel - Tangermünde
  • Schäplitz - Stadt Bismark (Altmark)
  • Lüderitz mit Groß Schwarzlosen, Stegelitz - Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte

Für die drei bestplatzierten Dörfer stellt der Landkreis Stendal ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro zur Verfügung. Das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt würdigt jede der fünf Ortschaften mit 700 Euro.

Der Wettbewerb auf Kreisebene dient, wie bei den vorherigen Wettbewerben, als Vorstufe zum Landes- und Bundeswettbewerb 2022/2023. Der bundesweite Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" wurde aufgrund der Corona-Pandemie in das Jahr 2023 verschoben. Auch der vorgelagerte Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird entsprechend um ein Jahr verschoben und findet im Jahr 2022 statt.

Artikel Vorlesen