Manöverbewegungen im Landkreis Stendal

19. Oktober bis 6. November

Das Panzerlehrbataillon 93 aus Munster (Niedersachsen) führt im Zeitraum 19.10. bis 06.11.2020 die Übung HEIDESTURM 2020 auf dem Truppenübungsplätzen KLIETZ und ALTMARK sowie im öffentlichen Raum zwischen den beiden Truppenübungsplätzen durch.

Der erste Teil der Übung HEIDESTURM wird auf dem Truppenübungsplatz KLIETZ vom 19. bis 22.10 2020 durchgeführt. Die schweren gepanzerten Gefechtsfahrzeuge werden mit dem Eisenbahntransport KLIETZ erreichen.

Am Freitag, 23.10.2020 wird dann das Panzerlehrbataillon 93, darin integriert eine niederländische Panzerkompanie, mit insgesamt ca. 600 Soldaten und ca. 150 Fahrzeugen, darunter 35 Kettenfahrzeuge, vom Truppenübungsplatz KLIETZ Marschbewegungen auf der Straße im öffentlichen Raum zur Elbe-Übergangsstelle HOHENGÖHREN / STORKAU durchführen. Im militärischen Fährbetrieb werden die Übungstruppen übersetzen und danach die Marschbewegungen wieder auf der Straße im öffentlichen Raum unter hauptsächlicher Nutzung der B 188 und B 189 zum Truppenübungsplatz ALTMARK fortsetzen. Diese Manöverbewegungen werden von denfrühen Morgenstunden bis zum Nachmittag des 23.10.2020 durchgeführt; es ist in den angesprochenen Bereichen mit Verkehrsbehinderungen durch Kolonnen und überbreite gepanzerte Ketten– und Radfahrzeuge zu rechnen. Um Verständnis bei der Bevölkerung für mögliche Einschränkungen in diesem Zeitraum wird gebeten.

Auf dem Truppenübungsplatz ALTMARK wird die Übung HEIDESTURM dann bis zum 06.11.2020 fortgesetzt. Während des Übungsdurchgangs im Gefechtsübungszentrum Heer werden dann ca. 1 100 Soldaten mit rund 300 Fahrzeugen aus 4 Nationen (Deutschland, Belgien, Niederlande, und Norwegen) ihre Zertifizierungsübung für die von Deutschland geführte Battlegroup der NATO-Mission Enhanced Forward Presence (EFP) in Litauen durchführen. Die Verlegung nach Litauen ist nach heutigem Stand für Anfang 2021 geplant.

Artikel Vorlesen