Klimaschutzmanagement

Projektbeschreibung und Zielstellung

Ziel des Projektes ist, auf Grundlage des Klimaschutzkonzeptes und dem darin enthaltenen Maßnahmenkatalog ein aktives und nachhaltiges Klimaschutzmanagement im Landkreis Stendal zu etablieren. Die wichtigste Maßnahme zur Umsetzung des Konzeptes ist zunächst die Verstätigung eines Klimaschutzmanagements im Landkreis Stendal, unter der Leitung eines Klimaschutzmanagers. Im Rahmen des Managements, soll über die Inhalte des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Stendal verwaltungsintern aber auch extern informiert werden. Zusätzlich werden Prozesse und Projekte für die übergreifende Zusammenarbeit wichtiger regionaler und überregionaler Akteure initiiert, um Klimaschutzaspekte in die Abläufe der Verwaltung, Unternehmen, Institutionen und in die privaten Haushalte zu integrieren.

Aufgaben

  • Koordination/Management der Aktivitäten und Akteure in der Kommune
  • Integration von Klimaschutzaspekten in die kommunalen Abläufe
  • Initiierung und Steuerung von Klimaschutzaktivitäten mit der Verwaltung, Energieversorgern, Wirtschaft, Bürgern etc.
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Aufbau und Koordination eines Netzwerkes von Klimaschutz-Akteuren
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzeptes
  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Sensibilisierung im Rahmen von Schulungen, Beratungen und andere

Zielgruppen

Das Vorhaben richtet sich an die Verwaltungsstrukturen auf Gemeinde- und Landkreisebene aber auch an die Akteure aus der Wirtschaft, Energieversorger, Schulen, private Haushalte und andere.

Laufzeit und Fördermittelgeber

Dem Landkreis Stendal wurde mit Zuwendungsbescheid vom 19.03.2020 eine Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative, durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, bewilligt. Die Umsetzung des Projektes erfolgt in dem Zeitraum vom 09.11.2020 bis 08.11.2023.

 

 

 

 

Artikel Vorlesen