Corona Tagesbotschaften

02. April

Nach heutigem Kenntnisstand sind im Landkreis Stendal 62 Fälle als coronainfiziert bestätigt.

Die Verteilung im Landkreis Stendal in den Verbands-und Einheitsgemeinden wie folgt:

Stendal: 12

Tangermünde: 19

Tangerhütte: 6

Arneburg/Goldbeck: 7

Bismark: 2

Elbe-Havel-Land: 7

Havelberg: 8

Osterburg: 0

Seehausen: 1

Männliche Person, Corona positivgetestet, mit schweren Vorerkrankung verstorben

Am heutigen Morgen ist ein Mann höheren Alters im Stendaler Krankenhaus verstorben. Der Patient war bereits pflegebedürftig und wohnte im Betreuten Wohnen. Per Rettungswagen wurde der Mann am 25. März in das Krankenhaus gebracht, wo er am 02. April verstarb. Der Betroffene hatte diverse, schwerwiegende Vorerkrankungen und war zusätzlich an Corona erkrankt.

Zweites Mobiles Corona-Team startet

Ab morgen 03. April wird ein zweites Corona-Team Testabstriche durch Hausbesuche ermöglichen. Eine angehende Ärztin, ursprünglich aus der Altmark und eine Schreibkraft unterstützen die Arbeit des Gesundheitsamtes. Sebastian Stoll, Dezernent, organisierte die Umsetzung für die Erweiterung der Mobilen Teams und einigte sich mit der Amtsärztin des Landkreises zügig. Hauptsächlich reagierten die Entscheider fix, um noch schneller auf Hilfeersuchen von Patienten und Bürgern zu reagieren. Der Landkreis Stendal ist flächenmäßig einer der größten Landkreise Deutschlands. Die Fahrzeiten sind lang, zwei Unterwegs-Teams schaffen mehr Hausbesuche. Die angehende Ärztin hat an ihrem Studienort von mobilen Corona-Testern gehört und war sofort bereit ihre Fachkraft dafür zur Verfügung zu stellen. Als Altmärkerin erkundigte sie sich, ob  in ihrer Heimat Unterstützung benötigt wird. Gute Netzwerke brachten das Gesundheitsamt und die Freiwillige zusammen. Kurzerhand zog sie zurück in den Heimatlandkreis und startet morgen voraussichtlich die erste Tour. Von Montag bis Freitag ist das mobile Team im Einsatz.

Erreichbar ist das Gesundheitsamt über das Bürgertelefon 03931 607080.

Belehrungen des Gesundheitsamtes werden ab Montag wieder durchgeführt

Das Aussetzen der Hygienebelehrungen nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IFSG) wird ab Montag 06. April aufgehoben. Die Belehrungen finden ab sofort wieder statt.

Firmen und Unternehmen, die auf Grund der Corona-Krise keine Möglichkeit hatten die Erstberatung des Gesundheitsamtes wahrzunehmen, haben diese bis zum 30. April nachzuholen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Termine werden unter der Telefonnummer 03931 60 7783 vergeben.

 

Artikel Vorlesen