Altmark-Festival 2020 abgesagt

AltmarkMacherFestival und Altmärkischer Tier- und Gewerbeschau werden verschoben

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Corona-Ausbreitung haben sich die beiden altmärkischen Landkreise in Abstimmung mit dem Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband mit Bedauern dazu entschieden, das für Juni geplante Altmark-Festival auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Das Altmark-Festival ist der Dachtitel eines zweitägigen Festes für die ganze Altmark, das vom 19. bis 20. Juni 2020 auf dem Gelände am Pferdesportzentrum in Krumke, Osterburg stattfinden sollte. Am Freitag, 19. Juni 2020, sollte das AltmarkMacherFestival als regionale Leistungsschau der Wirtschaft der Altmark stattfinden, am Folgetag die Altmärkische Tier- und Gewerbeschau die Altmark von ihrer landwirtschaftlichen Seite präsentieren.

Mit Blick auf den derzeit noch nicht abschätzbaren Verlauf der Pandemie hat die gesellschaftliche Gesundheitsverantwortung für Besucher, Teilnehmer sowie Mitwirkende oberste Priorität für die Veranstalter. Vor diesem Hintergrund, aber auch aus Gründen eines sorgsamen Umgangs mit öffentlichen Geldern, können die weiteren Vorbereitungen des Festivals nicht guten Gewissens fortgeführt werden. Dies ist auch der Grund für die frühzeitige Absage: Die beiden Veranstaltungstage müssten bereits zum jetzigen Zeitpunkt mit hohem personellen wie finanziellem Aufwand vorbereitet werden, Aufträge an Dienstleistern müssten vergeben werden und erste Anzahlungen getätigt werden. Angesichts der unsicheren Entwicklungen hat für die Veranstalter Verantwortungsbewusstsein den Vorrang vor Eigeninteresse.

Die Aufarbeitung dieser Situation und der damit verbundenen Fragestellung, wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter des Veranstaltungsteams sind bemüht, alle Beteiligten zeitnah über neue Entwicklungen zu informieren.

Artikel Vorlesen