Fragen und Antworten zum Schlachtbetrieb Hohengöhren-Damm

Eine Tätigkeit des ehemaligen Besitzers und Betreibers im Schlachtgewerbe ist amtlich nicht bekannt.

Gegen 5 Personen wurde Strafanzeige gestellt. Ein Verfahren läuft noch. Gegen 4 Personen wurden bisher (Stand Mitte 2020) Geldstrafen verhängt.

Nach Kenntnis des Landkreises gibt es in Hohengöhren mit Stand Mitte 2020 keinen Schlachtbetrieb.

Mangelhafte Sauberkeit im Betrieb und von Transportfahrzeugen lag vor. Unzureichende, teilweise fehlende, Kennzeichnungen von Lebensmitteln wurden festgestellt.

Bei Kontrollen 2017 wurden Mängel festgestellt und geahndet.

Zum Zeitpunkt der Kontrolle waren sechs Mitarbeiter beschäftigt.

Es befanden sich bei der Schließung des Betriebes keine lebenden Tiere dort.

Im August 2017 fand eine tierschutzrechtliche Kontrolle statt. Lebensmittelrechtliche Kontrollen fanden 2017 viermal statt und 2018 dreimal.

Artikel Vorlesen