Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Verband für Regionalmarketing und Tourismus erfolgreich gegründet

Teilnehmer der konstituierenden Sitzung des Zweckverbandes

Am 22. Januar trafen sich im "Alten Schafstall" des Bismarker Ortsteils Kläden die Landräte und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister vieler Gemeinden der Altmark zur konstituierenden Sitzung des kommunalen Zweckverbandes "Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband".

Umfangreiche fachliche Analysen hatten ergeben, dass die Form des Zweckverbandes am besten geeignet ist, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu erfüllen und die anstehenden Aufgaben im Regionalmarketing und Tourismusmanagement zu bewältigen.

Auf der ersten Verbandssitzung wurde der Vorsitzende der Zweckverbandsversammlung gewählt. Einstimmig votierten die Mitglieder für den Salzwedeler Landrat Michael Ziche. Zum Stellvertreter wählten die Vertreter der Kommunen Carsten Wulfänger, Landrat in Stendal.

Die Geschäftsstelle des neuen Zweckverbandes wird in Tangermünde, Marktstraße 13, ihre Arbeit aufnehmen. In den nächsten Wochen werden die dort zu besetzenden Stellen öffentlich ausgeschrieben. Neben der Geschäftsführung sucht der Verband dann jeweils einen Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin für Tourismus, für Regionalmarketing und für Buchführungs- und Verwaltungsaufgaben. Damit die umfangreichen Arbeiten aber schon jetzt begonnen werden können, wurde Christiane Lüdemann von der Verbandsversammlung zur vorläufigen stellvertretenden Geschäftsführerin bestellt.

Mit der neuen rechtssicheren Organisation sollen zukünftig Kräfte gebündelt und die Region Altmark gemeinsam entwickelt und beworben werden. Noch sind nicht alle Kommunen der Altmark Mitglied im Verband. "Wir werden in den nächsten Monaten verstärkt auf Tour gehen und in den Gemeinden Überzeugungsarbeit leisten - damit so bald wie möglich alle Kommunen unserer Region Mitglied im Zweckverband sind" so Michael Ziche nach seiner Wahl.

Im weiteren Verlauf der Tagesordnung setzte die Gründungsversammlung auch gleich ein Signal in diese Richtung: mehrere Gemeinden wurden per Beschluss in den Verband aufgenommen.

Als Gründungsmitglieder waren Vertreter folgender Kommunen anwesend:

  • Altmarkkreis Salzwedel
  • Landkreis Stendal
  • Einheitsgemeinde Stadt Bismark (Altmark)
  • Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen
  • Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde)
  • Einheitsgemeinde Stadt Klötze
  • Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark)
  • Einheitsgemeinde Hansestadt Salzwedel
  • Einheitsgemeinde Hansestadt Stendal
  • Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
  • Einheitsgemeinde Stadt Tangermünde
  • Gemeinde Stadt Arneburg
  • Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land
  • Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark)

Die konstituierende Verbandsversammlung nahm folgende Mitglieder neu auf:

  • Einheitsgemeinde Stadt Arendsee (Altmark)
  • Hansestadt Havelberg
  • Gemeinde Hohenberg-Krusemark
  • Gemeinde Flecken Diesdorf

Dem Zweckverband obliegen für das Gebiet seiner Mitglieder insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Organisation und Absicherung eines umfassenden Regionalmarketings,
  2. Förderung der touristischen Entwicklung und Attraktivität der Region Altmark und seiner Kommunen nach innen und außen,
  3. die Koordinierung und Bündelung der Aktivitäten im Tourismus, Handel, Handwerk, Industrie und anderen Dienstleitern sowie Vereinen, Verbänden und kommunalen Einrichtungen,
  4. die Verbesserung der Infrastruktur für Handel, Tourismus, Dienstleistung, Gewerbe und Verkehr,
  5. die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten, Beratung von Veranstaltern,
  6. Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen,
  7. Geschäftsstelle für den Förderverein zur Entwicklung der Region Altmark,
  8. aktive Partnerschaft in kooperativen Prozessen der Regionalentwicklung zur Stärkung und Unterstützung von Kooperationen und regionalen Managementprozessen durch Übernahme der Trägerschaft des Regionalmanagements und des Integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts in der Altmark.

Für die privaten touristischen Leistungsträger, die bisher Mitglied im Tourismusverband Altmark e. V. waren, wird ebenfalls eine neue Organisationsstruktur geschaffen – hier wird die Gründung eines Fördervereins angestrebt. Dieser soll durch die neue Geschäftsstelle des Zweckverbandes mitbetreut werden.

22.01.2019

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück