Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Spendenaktion für Radwegebau Cobbel-Birkholz

Einheitsgemeinde Tangerhütte startet Spendenaufruf

Spendenaktion für Radwegebau Cobbel-Birkholz

Die Initiative "Ein Weg für alle" hat zum Ziel, durch Spendengelder den Eigenanteil für den geplanten Radwegebau zwischen Cobbel und Birkholz zu erbringen. Aus diesem Grund wird über die Aktion auf einer Veranstaltung am 23. März informiert.

Die Ortsteile Birkholz und Cobbel bemühen sich seit Jahren um einen Lückenschluss des Radwegenetzes. Das Land Sachsen-Anhalt stellt Fördermittel zur Verfügung, die eine Beteiligung der Kommune voraussetzen. Die Kosten für einen Geh- und Radweg zwischen Birkholz
und Cobbel betragen 500 000 Euro. 50 000 Euro sind als Eigenanteil durch die Einheitsgemeinde aufzubringen. Der Bau des Weges soll, nach erfolgreichem Antragsverfahren, 2020 beginnen. So informiert Edda Ahrberg, Initiatorin der Aktion.

Spendenaktion - Start

"Zwanzig Euro für einen Meter Radweg“, die Unterstützer des geplanten Radwegs errechnen den Betrag, der pro Meter Weg erbracht werden müsste. Drei Kilometer beträgt die Strecke zwischen  Birkholz und Cobbel.

Den Startschuss feiern die Organisatoren demnächst:

Datum: Samstag, 23. März 2019
Uhrzeit: 14:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Gemarkungsgrenze Birkholz-Cobbel, Kreisstraße
ab 15.00 Uhr Dorfgemeinschaftshaus Cobbel, Lindenstr. 15

Ablauf: Gemarkungsgrenze mit einem Findling kennzeichnen, feierlicher Spendenauftakt

Organisatoren: 
Ortschaftsräte Birkholz und Cobbel
Kultur- und Geschichtsverein „Grenzland“ e.V.
Initiativgruppe „Ein Weg für Alle. Lückenschluss Birkholz-Cobbel“

12.03.2019

Zurück