Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite | Artikel-Kategorien

Die Ortsdurchfahrt Wust wird in diesem Jahr komplett erneuert

Die drei Bauabschnitte der Erneuerung der Breiten Straße in Wust

Die Kreisstraße K 1029 (Breite Straße) wird in der Ortslage Wust vom Ortseingang aus Richtung B 188 bis zum Ortsausgang in Richtung Melkow durch den Landkreis Stendal neu gebaut. Die Fahrbahn wird grundhaft ausgebaut und mit einer Asphalt-Deckschicht versehen. Zu den Baumaßnahmen gehört auch die Verlegung eines Regenwasserkanals und die Erneuerung der Gehwege, Zufahrten und der Straßenbeleuchtung.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung der jeweiligen Bauabschnitte. Sie beginnen am 11.04.2016 und sollen am 30.11.2016 beendet sein. Der Neubau der Ortsdurchfahrt erfolgt in 3 Bauabschnitten. Der erste Abschnitt reicht von der B 188 bis zur Kreuzung mit der Rathenower Straße. Nach kompletter Fertigstellung der Fahrbahn dieses Abschnittes wird der Bereich bis zur Straße „Am Park“ in Angriff genommen, danach der letzte Abschnitt bis zum Ortsschild in Richtung Melkow.

Aus Richtung Stendal sowie Havelberg bzw. Genthin wird der Verkehr, der in Richtung Melkow/ Briest/ Sydow will,  großräumig über die K 1030 Jerichow - Mangelsdorf und dann weiter über die K 1029 Richtung Briest umgeleitet.

Die neu zu bauende Ortsdurchfahrt hat eine Länge von 1 335 m mit einer Fahrbahnbreite von 6,35 m.

Die Baukosten liegen bei ca. 1,8 Mio. Euro. Die Maßnahme wird zu 100 Prozent aus dem Hochwasser-Fond gefördert.

Eine Informationsveranstaltung für die Einwohner von Wust ist am 05.04.2016 um 18:00 Uhr vorgesehen. Die Einladung dazu erfolgt durch die Gemeinde Wust-Fischbeck.

23.03.2016

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück