Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Netzwerktreffen MRE am 22.05.2019

Auf Einladung des Gesundheitsamtes fand am 22. Mai 2019 ein Netzwerktreffen in den Räumlichkeiten des Landratsamtes statt. Begrüßt wurden 76  Vertreter der ambulanten und stationären medizinischen Einrichtungen aus dem Landkreis Stendal. Davon waren ca. ein Drittel Ärzte aller Fachrichtungen.

Laut Tagesordnung (siehe Anlage) wurden von Fachärzten des Robert Koch Institutes drei Vorträge zu aktuellen Themen gehalten. Die anschließenden offenen Diskussionen mit den Teilnehmern zeigten, dass  das medizinische Fachpersonal unseres Landkreises an diesen Themen sehr interessiert war.

Der Stellenwert, den insbesondere die Krankenhäuser  dem Kampf gegen die  multiresistenten Keime geben, spiegelt sich darin wieder, dass anlässlich der Veranstaltung das Gesundheitsamt allen regionalen Krankenhäusern ein Zertifikat des HYSA-Netzwerkes überreichen konnte. Diese stellt eine Anerkennung der Krankenhäuser dar, die in ihren Einrichtungen die Maßnahmen zur Bekämpfung der multiresistenten Keime entsprechend der Empfehlungen des Netzwerkes HYSA des Landes Sachsen-Anhalt umsetzen.

Das Netzwerk MRE wurde im Landkreis Stendal 2012 gegründet mit dem Ziel, die Zahl der Infektionen mit multiresistenten Keimen zu reduzieren. Dazu werden mit ambulant und stationär tätigem medizinischen Personal Maßnahmen besprochen und festgelegt, um den Übertragungsweg dieser Keime zu unterbrechen.

Nähere Informationen zum Netzwerk, der Gründung, den Mitgliedern, den Zielen und den Möglichkeiten zur Bekämpfung der multiresistenten Keime finden Sie hier auf der Internetseite des Landkreises Stendal.

Schwerpunkte in diesem Jahr waren der antibiotikaresistente Escherichia coli (Gefahren, Übertragungswege, Maßnahmen) sowie die Masern und Rötelnelimination (Risiko, Diagnostik, Impfprävention).

Anlage: Handouts der Vorträge
Die Handouts sind URHEBERRECHTLICH geschützt!

Symbol Beschreibung Größe
Tagesordnung
Programm des MRE-Netzwerktreffens am 22.05.2019
25 KB
Darmpathogene E.coli mit besonderem Fokus auf Resistenz und Therapie der verschiedenen Pathovare
Dr. med. Angelika Fruth, Robert Koch-Institut, FG Bakterielle darmpathogene Erreger und Legionellen, NRZ Salmonellen und andere bakterielle Enteritiserreger
1.1 MB
Aktuelle Epidemiologie und Herausforderung der Masern-Mumps-Röteln Infektionen in Deutschland und Bekämpfungsmaßnahmen. Stand der Eliminierung der Masern und Röteln in Deutschland
Dr. med. Dorothea Matysiak-Klose MPH, Robert Koch-Institut, Fachgebiet Impfprävention
2.8 MB
Masern aktuell aus der Sicht des Labors
Dr. med. Sabine Santibanez, Robert Koch-Institut, National Referenz Zentrum für Masern-Mumps-Röteln
2.5 MB
04.06.2019

© Ina Mertens E-Mail

Zurück