Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

JUSTiQ bietet jungen Menschen eine Perspektive

Ein Jugendlicher

„JUGEND STÄRKEN im Quartier“, kurz JUSTiQ, ist ein bundesweites ESF-Förderprogramm mit Angeboten für Jugendliche, denen eine Perspektive für die Zukunft fehlt und die durch andere Angebote besonders schwer zu erreichen sind. Seit 2015 profitieren Jugendliche und „Quartiere“ des Landkreises Stendal von diesem Programm. Mit einer Fördersumme von ca. 869.000 € geht das Programm 2019 in die zweite Förderphase bis Juni 2022. Mit diesen Mitteln werden zwei Coaches und vier Mikroprojekte über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren finanziert.

Im Landkreis Stendal können durch das Programm ca. 310 junge Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren hochgradig intensiv und einzeln betreut werden. Dazu werden verschiedene sozialpädagogische Hilfsangebote unterbreitet, wie z. B.: Erstberatung, intensive sozialpädagogische Einzelfallarbeit und aufsuchende Jugendsozialarbeit. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in den einzelnen Mikroprojekten die mit Hilfe der Förderung ihr „Quartier“ aufwerten können. Projektpartner dabei sind freie Träger, die bereits in der mobilen Kinder- und Jugendarbeit vor Ort aktiv, etabliert und verankert sind und Streetwork und Quartiersmanagement erfolgreich umsetzen.

Die Coaches des Landkreises Stendal haben die Möglichkeit, proaktiv und überall an die Jugendlichen heranzutreten. Als Teilnehmer kommen zum Beispiel schulverweigernde Jugendliche in Frage oder Heranwachsende, die ihre Ausbildung oder eine Maßnahme abbrechen. Eine weitere Zielgruppe sind neu Zugewanderte mit besonderem Integrationsbedarf. „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ unterstützt die Teilnehmenden bei der (Re-) Integration in Schule, Ausbildung, Arbeit und Gesellschaft. Die Teilnahme ist dabei für alle Jugendlichen freiwillig. Im Mittelpunkt der Bemühungen steht, Zugang zu einzelnen jungen Menschen zu finden, Hürden abzubauen und sie an weiterführende Unterstützungsangebote heranzuführen.

Als Coaches stehen derzeit Anja Wohlt, Telefon: 03931 607893 und Sarah Kinsler, Telefon: 03931 607891, zur Verfügung. Weitere Informationen zum Förderprogramm werden auf der Webseite von JUSTiQ veröffentlicht: https://esf.landkreis-stendal.de/de/esf_justiq.html

12.07.2019

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück