Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Jobs beim Landkreis Stendal

Jobs beim Landkreis Stendal

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung zu den aktuellen Stellenausschreibungen beim Landkreis Stendal:

Sachbearbeiter/in Immobilienmanagement

Sachbearbeiter/in Straßenverkehr/Verkehrswesen

Disponent/in Integrierte Leitstelle Altmark (ILS Altmark)

Sachbearbeiter/in Beantragung und Abrechnung Fördermittel

Sachbearbeiter/in Personalmanagement und betriebliches Eingliederungsmanagement

Kreisplaner/in

Sachbearbeiter/-in Stabsstelle „Digitalisierung“

Teamhausmeister/in

Mitarbeiter in der Gewässerunterhaltung beim UHV Seege/Aland

Senden Sie uns Ihre Unterlagen an:

Landkreis Stendal,
Sachgebiet Organisation und Personal,
Hospitalstraße 1-2,
39576 Hansestadt Stendal

oder E-Mail: haupt-personalamt@landkreis-stendal.de

Arbeiten, wo es schön ist:

Der Landkreis Stendal liegt im östlichen Teil der Altmark mitten in Deutschland zwischen den Wirtschaftsräumen Berlin, Hannover, Hamburg und Magdeburg. Mit 2.423 Quadratmetern Fläche und rund 115.000 Einwohnern gehört er flächenmäßig zu den größten, aber auch am dünnsten besiedelten Landkreisen Deutschlands.

Die Altmark, das sind sanfte Hügel, weite Wiesen, ausgedehnte Waldgebiete, Elbauen und idyllische Dörfer, altertümliche Kleinstädte mit eindrucksvoller Fachwerkromantik, aber auch als Wirtschaftsstandort aufgrund der günstigen Lage und Verkehrsanbindung ist diese Region sehr attraktiv. Im Gegensatz zu Ballungsgebieten bietet die Altmark zum einen unberührte idyllische Landschaften mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und optimalen Wohn- und Erholungsmöglichkeiten und zum anderen ausreichende Flächen für die Ansiedelung von Industrie und Gewerbe.

Da der Landkreis Stendal vorwiegend ländlich geprägt ist, bestimmen Landwirtschafts- und Nahrungsmittelbetriebe die wirtschaftliche Struktur. Daneben siedelten sich auch klein- und mittelständische Industrie- und Gewerbebetriebe, aber auch Großunternehmen, wie das Zellstoffwerk und die Papierfabrik an und bestimmen die Wirtschaft des Landkreises mit.

 

04.12.2018

Zurück