Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Hilfe gegen Fischesterben im Stendaler Stadtsee

FTZ Einsatz zur Klimaverbesserung

Hilfe gegen Fischesterben im Stendaler Stadtsee

Seit Montag hilft der Landkreis Stendal dabei im Stendaler Stadtsee das Klima zu verbessern.

Im Moment herrscht im Stendaler Stadtsee außergewöhnlich hohes Fischesterben. Grund ist der Sauerstoffmangel im Wasser. Der Stendaler Angelverein, Pächter des Sees, äußerte die Befürchtung  das alles Leben im See gefährdet ist wenn sich die Wasserqualität nicht verbessert. Landrat Carsten Wulfänger beschließt kurzer Hand den Angelverein zu unterstützen und bietet den Einsatz an.  Das Angebot ist ein Beitrag zur Hege und Pflege des Stadtsees. Für eine Woche werden durch Mitarbeiter des Feuerwehrtechnischen Zentrums (FTZ) täglich für zwei bis drei Stunden Klimaverbesserungsmaßnahmen durchgeführt.

Zwei Tragkraftspritzen, drei Wasserwerfer und der Gerätewagen Logistik aus dem FTZ-Fuhrpark kommen zum Einsatz. Pro Minute werden 3200 Liter Wasser umgepumpt.  Das entspricht in zwei Stunden etwa der Menge von zwei Löschteichen. Aus dem See wird das Wasser entnommen und mit Sauerstoff angereichert wieder in den See gepumpt. Der Sauerstoffgehalt wird dadurch erhöht.

THW und die Feuerwehr der Hansestadt Stendal sind ebenfalls am Stendaler See im Einsatz.

20.08.2019

Zurück