Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Startseite

Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

11 400 unentdeckte HIV-Infektionen in Deutschland / Selbsttest jetzt zuhause möglich!

Stop AIDS

Seit 1988 ist jedes Jahr am 1. Dezember der Welt-AIDS-Tag. Dieser Tag will Solidarität mit Menschen mit HIV und AIDS fördern und Diskriminierung entgegenwirken. Er erinnert an die Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind. Und er ruft dazu auf, weltweit Zugang für alle zu Prävention und Versorgung zu schaffen.

In Deutschland leben Ende 2017 ca. 86 100 Menschen mit HIV/AIDS. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts leben davon ca. 11 400 Menschen in Deutschland unwissentlich mit dem HI-Virus und bekommen somit keine adäquate medizinische Behandlung. Je später die HIV-Infektion erkannt wird, desto schlechter steht es um die Therapieerfolge und desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, andere Menschen mit dieser bislang unheilbaren Infektionskrankheit anzustecken. Deshalb ist und bleibt es wichtig, auf HIV/AIDS aufmerksam zu machen, um menschliches Leid zu verhindern, denn in der HIV-Behandlung gab es in den letzten Jahren große Fortschritte.

Auch die HIV/AIDS- und STI- Beratungsstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Stendal engagiert sich rund um den 01.12. als Ergänzung zum ganzjährigen Programm mit besonderen Aktionen. Den Schulen im Landkreis wurde das Angebot unterbreitet, kostenfrei Infobroschüren, Kondome und andere Präventionsmittel vom Gesundheitsamt zu erhalten. Viele Schulen nahmen dieses Angebot an und so können über 2 000 Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse in den nächsten Tagen für dieses Thema sensibilisiert werden.

Unabhängig vom Höhepunkt rund um den Welt-AIDS-Tag ist es im Gesundheitsamt ganzjährig möglich, sich kostenfrei und anonym auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) testen zu lassen. Wer das Höchstmaß an Diskretion wünscht, kann jetzt u.a. über die AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt e.V. online einen Selbsttest erwerben. Denn HIV-Testungen dürfen seit Oktober 2018 auch an Privatpersonen verkauft werden. Um auch Zuhause die nötigen Informationen zu bekommen, bietet die AIDS-Hilfe eine dazugehörige App mit allen erforderlichen Informationen an. Sollte der Heim-Test "positiv" sein, kann über die App direkt Kontakt zu einem Berater oder einer Beraterin aufgenommen werden. Außerdem erfordert ein „positiver“ Selbsttest eine Blutentnahme und eine Bestätigung des Testergebnisses vom Labor. Dies kann kostenfrei und anonym auch im Gesundheitsamt erfolgen.

Im Gesundheitsamt des Landkreises Stendal sind die Ansprechpartnerinnen für HIV und STI Petra Ahrens und Sabine Sadowski, Zimmer 342, Wendstraße 30, Hansestadt Stendal. Ohne Anmeldung beraten die Sozialarbeiterinnen jeweils dienstags und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr. Außerhalb dieser Sprechstunde sind sie telefonisch unter 03931 60-7941 oder 60-7937 zu erreichen.

26.11.2018

© Dr. Iris Schubert E-Mail

Zurück