Nur mit Termin zur Beratung in die AOK

Nach wie vor sind die Infektionszahlen in Sachsen-Anhalt zu hoch. Daher ist die persönliche Beratung in der AOK weiterhin nur mit einem zuvor vereinbarten Termin möglich. Darauf weist die Krankenkasse heute hin. Die AOK will direkte Kontakte so weit wie möglich vermeiden, um Versicherte und Mitarbeitende zu schützen. Das betrifft alle 44 Kundencenter im Land und die Betriebsberatungsstelle in Leuna.

„Wir bitten unsere Versicherten, möglichst auf andere Kommunikationskanäle wie Telefon, Online-Geschäftsstelle, Post oder E-Mail auszuweichen. Einfache Anliegen wie beispielsweise eine Krankmeldung übermitteln, persönliche Daten ändern, Bescheinigungen anfordern oder einen Antrag für das Kinderkrankengeld einreichen, lassen sich schnell und kontaktlos über diese Kommunikationskanäle erledigen,“ sagt Anna Mahler, Pressesprecherin der AOK Sachsen-Anhalt.

Um jederzeit für ihre Versicherten erreichbar zu sein und alle Anliegen und Anträge unverzüglich zu bearbeiten, hat die AOK ihre Kapazitäten am Servicetelefon und über E-Mail verstärkt, so Anna Mahler weiter.

Rund um die Uhr erreichbar

Versicherte können sich telefonisch unter der kostenfreien Servicehotline 0800 2265726 an 7 Tagen die Woche, 24 Stunden am Tag an die AOK Sachsen-Anhalt wenden. Per Mail steht die AOK unter service@san.aok.de zur Verfügung.

Auch über die Online-Geschäftsstelle unter https://www.deine-gesundheitswelt.de/service oder die „Meine AOK“-App (erhältlich im App Store und Google Play Store) können viele Krankenkassenangelegenheiten bequem von zu Hause erledigt werden. So können beispielsweise Dokumente hochgeladen werden oder Bescheinigungen angefordert werden.

Unterlagen können auch an das Postfach „39084 Magdeburg“ versendet oder in die Briefkästen der Kundencenter eingeworfen werden. Diese werden mehrmals täglich geleert.

Terminvereinbarung telefonisch

Versicherte, die wegen wichtiger Angelegenheiten eine persönliche Beratung benötigen, können unter der kostenlosen Nummer 0800 2265728 kurzfristig einen Termin vereinbaren.


Quelle: Pressemitteilung der AOK Sachsen-Anhalt

Artikel Vorlesen