Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Stiftung Anerkennung und Hilfe

Für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben

Der Deutsche Bundestag hat die Bundesregierung aufgefordert, in Abstimmung mit den Bundesländern ein Hilfesystem zu errichten für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit vom 23. Mai 1949 bis zum 31. Dezember 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. vom 7. Oktober 1949 bis zum 2. Oktober 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder in stationären psychiatrischen Einrichtungen Leid und Unrecht erfahren haben.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat gemeinsam mit Ländern und Kirchen einen Lösungsweg erarbeitet, um das Leid der Betroffenen anzuerkennen und das erlebte Unrecht aufzuarbeiten. Das errichtete Hilfesystem ist die Stiftung Anerkennung und Hilfe.

Auf ihrer Internetseite informiert die "Stiftung Anerkennung und Hilfe" über die Stiftung, gibt Informationen für Betroffene und leistet mit dem "Zeitzeugenportal" einen Beitrag zur wissenschaftlichen Aufarbeitung dieser Vorgänge.

Betroffene können sich in Sachsen-Anhalt wenden an:

Anlauf- und Beratungsstelle
der Stiftung Anerkennung und Hilfe
Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg

04.12.2018

© Edgar Kraul E-Mail