Allgemeine Einführung in das Thema ASP

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) entstammt ursprünglich, wie der Name vermuten lässt, dem afrikanischen Kontinent. Zunächst breitete die Seuche sich in Osteuropa aus. Seit September 2020 ist diese anzeigepflichtige Tierseuche auch in Deutschland angekommen. 

Anfällig für die ASP sind ausschließlich Wild- und Hausschweine. Eine Gefahr für den Menschen oder andere Haustiere besteht nicht. Übertragen wird das Virus von Tier zu Tier, aber auch über virushaltige Schweinefleischerzeugnisse sowie kontaminierte Futtermittel und Gegenstände (z.B. bei der Jagd).

Auf seiner Internetseite hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aktuelle Informationen zu Fällen in Deutschland bei Wildschweinen eingestellt.

Meldung eines tot aufgefundenen Wildschweins

Wenn Sie bei einem Sparziergang oder bei Arbeiten im Wald oder auf Feldern und Wiesen ein totes Wildschwein gesehen haben, können Sie diesen Fund hier über das folgende Formular an das Veterinäramt melden.

Meldedaten
Text
Text

Bitte geben Sie eine Kontaktmöglichkeit für Rückfragen an.

Text
Text

Wenn möglich: Koordinaten auf Google Maps ermitteln und hier eintragen.

Text