Gemeinschaftsschule Wilhelm Wundt in Tangerhütte

Energetische Sanierung

Die Bauarbeiten beginnen mit den Sommerferien 2020

Dem Landkreis Stendal wurden mit dem Zuwendungsbescheid vom 15.07.2019 Fördermittel in Höhe von 2.589.856,75 Euro  aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) für die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule Tangerhütte bewilligt. Der Landkreis wird  weitere 863.285,59 Euro Eigenmittel investieren um das Gesamtvorhaben zu realisieren.

In dem STARK III-ELER-Programm stehen die energetische Gebäudesanierung und die Herstellung der Barrierefreiheit im Vordergrund.

Deshalb sind im Einzelnen nachfolgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Anbau eines Aufzuges an der Nordseite des Gebäudes für die Barrierefreiheit
  • Erneuerung der Heizungsanlage mit einem Brennstoff aus erneuerbarer Energie (Pellet)
  • Erneuerung der Elektroanlage mit regelbaren LED- Leuchten
  • Sanierung der WC-Bereiche auf den Gebäudeebenen und Schaffung eines Behinderten-WC`s
  • Austausch von bisher noch nicht erneuerten Fenstern und Sonnenschutz an der Ost- und Südseite des Gebäudes
  • Erneuerung bzw. Aufarbeitung der historischen Außen- und Innentüren
  • Akustikdecken, sowie Maler- und belagsarbeiten in den noch unsanierten Unterrichtsräumen

Damit die Bauarbeiten im gesamten Gebäude mit den Sommerferien 2020 beginnen können, wird die Gemeinschaftsschule Tangerhütte für die Bauzeit bis zum März 2022 in ein ehemaliges Schulgebäude in der Birkholzer Chaussee 6 in Tangerhütte umziehen. Mit zusätzlichen Unterrichtscontainer und vielen kreativen Ideen der Schüler und Lehrer wird die „Außenstelle“ für die knapp 2-jährige Bauzeit gute Lernbedingungen ermöglichen.

Artikel Vorlesen