Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
Startseite

Neufestsetzung des Wasserschutzgebietes der Wasserfassung Seehausen

Gemäß § 51 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz war es erforderlich zum Schutz des Grundwassers im Einzugsgebiet des Wasserwerkes Seehausen das Wasserschutzgebiet des zuständigen Wasserverbandes Stendal-Osterburg, Am Bültgraben 5, 39606 Hansestadt Osterburg, neu festzusetzen.

Das Wasserschutzgebiet betrifft Flächen in der Hansestadt Seehausen. Folgende Gemarkungen sind ganz oder teilweise betroffen: Gemarkung Drüsedau Flur 2, Gemarkung Losse, Flur 2 und Gemarkung Seehausen Flur 1, 2, 8, 9, 11 und 12.

Das Anpassungsverfahren war erforderlich geworden aufgrund der erheblichen rechtlichen und fachlichen Unsicherheiten im Beschluss des Kreistages Osterburg vom 15.09.1978 sowie durch die Abweichungen der räumlichen und inhaltlichen Festlegungen vom erforderlichen Maße.

Aufgrund der bestehenden und zukünftigen Nutzungen ist der Schutz, des für die öffentliche Trinkwasserversorgung genutzten Grundwassers mit einer Verordnung, welche den derzeit geltenden rechtlichen Regelungen entspricht, im Interesse des Wohls der Allgemeinheit erforderlich.

Die betroffenen Grundstücke der Wasserschutzgebietszone III a und III b liegen der Verordnung als Anhang anbei und können im Landkreis Stendal und der Verbandsgemeinde Seehausen eingesehen werden.

Symbol Beschreibung Größe
Karte
Abgrenzung des Wasserschutzgebietes Wasserwerk Seehausen
0.8 MB
Schutzgebietsverordnung
Verordnung zur Festsetzung des Wasserschutzgebietes der Wasserfassung Seehausen und Anordnung von Schutzbestimmungen
0.2 MB
01.03.2017

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück