Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
_ohne_Kategorie | Artikel-Kategorien

Erweiterung des Sandabbaus bei Langensalzwedel

Im Rahmen der geplanten und beantragten Maßnahme „Erweiterung des Sandabbaus bei Langensalzwedel“ ist eine Erweiterung des Sandabbaues im nordwestlichenTeil des Abbaugewässers um ca. 2,07 ha vorgesehen. Anlass war die weitgehende Ausschöpfung des Rohstoffvorrates der bislang genehmigten Abbaufläche. Der gewonnene Rohstoff soll der Deckung des Materialbedarfs für aktuelle Bauvorhaben der GP Günter Papenburg dienen.

Die „Erweiterung des Sandabbaus bei Langensalzwedel“ ist ein Vorhaben gemäß Nummer 13.18.1 der Anlage 1 zum UVPG.

Daher wurde die UVP-Vorprüfung nach § 3 c iVm Anlage 2 UVPG im Rahmen der allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalles zur Feststellung der UVP-Pflicht durchgeführt. Diese Vorprüfung hat ergeben, dass es sich bei diesem Vorhaben um eine nicht UVP-pflichtige Maßnahme zum Gewässerausbau im Sinne von § 68 des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts handelt.

Das Ergebnis der UVP-Vorprüfung wurde im Amtsblatt für den Landkreis Stendal Nr. 22 vom 02.09.2015 veröffentlicht. 

Symbol Beschreibung Größe
Veranlassung
Geografische und landschaftliche Einordnung des Vorhabens
32 KB
Übersichtskarte
Lage der Abbauflächen
0.2 MB
22.10.2015

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück