Befahren von Waldwegen mit Kraftfahrzeugen ist verboten

Die Untere Forstbehörde des Landkreises Stendal weist darauf hin, dass das Befahren von Waldflächen und Feldflächen mit Kraftfahrzeugen grundsätzlich verboten ist.

In der letzten Zeit kam es im Landkreis Stendal wiederholt zu Verstößen gegen das Befahrungsverbot von Waldwegen. Dem Landkreis liegen hierzu zahlreiche Anzeigen von Waldbesitzern vor. Aus diesem Anlass informiert die Untere Forstbehörde im Umweltamt der Kreisverwaltung noch einmal darüber, dass das Befahren von Waldwegen eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Erholungssuchende werden gebeten, ihr Fahrzeug am Waldrand abzustellen. Es ist darauf zu achten, dass durch parkende Autos weder der öffentliche Straßenverkehr noch die Befahrbarkeit der Waldwege behindert wird. In Trockenperioden sollte das Fahrzeug nicht auf einer leicht entzündlichen Grasfläche abgestellt werden.

Der Wald muss jederzeit uneingeschränkt für die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes zugänglich sein.

Das Befahren von Waldflächen ist nur erlaubt:

  • mit Genehmigung der zuständigen Behörde
  • mit Zustimmung des Grundeigentümers oder des Nutzungsberechtigten ( motorsportlichen Zwecke sind auch hier ausgeschlossen),
  • im Rahmen der befugten Jagdausübung
  • für Beschäftigte der unmittelbaren und mittelbaren Verwaltung sowie Personen, die im Auftrag der Verwaltung tätig werden, soweit das Befahren zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist
Artikel Vorlesen