Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

Tierschutzverstöße im Schlachtbetrieb Hohengöhren-Damm

In dem Viehhandel- und Schlachtbetrieb im Schönhausener Ortsteil Hohengöhren-Damm wurde durch das Veterinäramt eine unangekündigte Kontrolle durchgeführt, die zur Schließung des Betriebes führte.

Anlass der Kontrolle war ein Hinweis einer Tierrechtsorganisation, die in dem Betrieb belastendes Beweismaterial erstellte und die Behörden informierte. Das Videomaterial wurde am 9. Oktober 2018 in der ARD-Sendung "Fakt" veröffentlicht.

Seit dem Bekanntwerden der Missstände in dem Unternehmen ist die Betriebserlaubnis untersagt.

Ereignisse und Maßnahmen rund um den Schlachtbetrieb

 

Mittwoch
07. November 2018 

Strafanzeige gegen vier Mitarbeiter des Schlachtbetriebes auf Grund tierschutzrechtlicher Verstöße

Mittwoch
07. November 2018

Auswertung Videomaterial abgeschlossen (Vorbereitung Strafanzeigen)

Montag
05. November 2018

Rückruf von Schweinefleisch-Produkten deren Herkunft nicht vollständig geklärt wurde (Wurstware in Gläsern/Fleischerzeugnisse in Kunst-und Naturdarm)

Donnerstag
01. November 2018 

Vernichtung von Waren

Montag
29. Oktober 2018

Einzug Sachkundenachweis eines Mitarbeiters des Schlachthofes

Freitag
26. Oktober 2018

Schließungsverfügung auf Grund tierschutzrechtlicher Verstöße

Dienstag
2
3. Oktober 2018

Videomaterial durch SOKO Tierschutz erhalten

Freitag
12. Oktober 2018

Landkreis erstattet Strafanzeige aufgrund schwerwiegender Verstöße gegen das Tierschutzgesetz

Donnerstag
11. Oktober 2018

Landkreis beantragt beim Landesverwaltungsamt die Entziehung der EG Zulassung zum schlachten und verarbeiten

Mittwoch
10. Oktober 2018

Zustellung der schriftlichen Verfügungen zu:

  • Schließung des Schlachtbetriebes aufgrund tierschutzrechtlicher Verstöße
  • Untersagung der Tätigkeit des Viehhandels und Viehtransportes
  • Schließung der Betriebsstätte und Untersagung der Herstellung von Lebensmitteln aufgrund lebensmittelrechtlicher Verstöße
Donnerstag
04. Oktober 2018

Schließung der Betriebsstätte aufgrund lebensmittelrechtlicher Verstöße. Untersagung der Herstellung von Lebensmitteln.

Donnerstag
04. Oktober 2018
Sicherstellung von Lebensmitteln und Entsorgung
Donnerstag
04. Oktober 2018

Untersagung der Tätigkeit des Viehhandels und Viehtransports

Donnerstag
04. Oktober 2018
Einstweilige Schließung des Schlachtbetriebes aufgrund tierschutzrechtlicher Verstöße
Donnerstag
04. Oktober 2018
Fachrechtskontrolle des Betriebes durch Veterinäramt
Dienstag
02. Oktober
2018
Hinweis auf Missstände im Schlachtbetrieb gehen bei der Behörde ein



 

 



 

 

© sabrina lamcha

Zurück