Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
BCKategorie 21.07.2014 15:13:07 Uhr

Geschichtliche Daten von Dr. Karl Wernecke

Geboren im Jahre: 1885
Gestorben im Jahe: 1945

1914 übemimmt der Karrierejurist Wernecke die Stelle eines 2. Bürgermeisters der Stadt Stendal. Nach dem Kriegseinsatz im Ersten Weltkrieg kehrt er nach Stendal zurück und ist dort als Dezernent wieder in der Stadtverwaltung tätig. 1931 wird er zum Oberbürgermeister der Stadt Stendal gewählt und bleibt in diesem Amt bis 1945. In vielen Funktionen und Ehrenämtern sorgt sich Dr.Wernecke um das kulturelle Wohl der Stadt, so gründet sich durch seine Initiative 1940 die Winckelmann-Gesellschaft. Im April 1945 übergibt Wernecke die Stadt kampflos den amerikanischen Truppen und verhindert so den Tod vieler Menschen und die sinnlose Zerstörung der Stadt. Während ihn die Amerikaner in diesen Tagen in seinem Amt als Oberbürgermeister bestätigen, wird er wenige Wochen später von der nun bestimmenden Roten Armee abgesetzt. Er wird inhaftiert, deportiert und verstirbt Ende 1945 im Lager Sachsenhausen. Seine Mitgliedschaft in der NSDAP wirft einen Schatten auf seine ansonsten makellose politische Biographie.

 

22.11.2005

Zurück