Wiederverkaufsstart der Altmark-Kiste

Regionale Genussbox geht in die zweite Runde

Erfolgreicher konnte das Projekt Altmark-Kiste im vergangenen Jahr kaum starten: ausverkauft innerhalb von drei Wochen. Ab sofort ist die Frühlings-Edition der Altmark-Kiste erhältlich! Die frisch gedruckten Kisten trafen in den letzten Tagen auf dem Landhof Neulingen ein. Damit kann der Wiederverkauf in der Vor-Oster-Zeit starten.

Eine volle Autoladung gedruckter Kisten brachte Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (AMG) persönlich vorbei. Stephanie Walter vom Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband (ART) versorgte Christa Ringkamp vom Landhof Neulingen mit der Broschüre „Die Altmark - Eine Welt für Dich“, die die Region in ihrer Vielfältigkeit von Urlaub, Freizeit, Kultur und Sehenswertem vorstellt.

Entsprechend der Saison wird die Altmark-Kiste mit einigen neuen Produkten gefüllt sein – lassen Sie sich überraschen. Aufgrund der hohen Nachfrage im vergangenen Jahr kommt eine Variante der Altmark-Kiste auch rein pflanzlich daher mit ausschließlich veganen regionalen Produkten. Unverändert bleibt die Anzahl: die Altmark-Kiste wird weiterhin mit 10 bis 12 regional-typischen Produkten gefüllt – von Süßem über Herzhaftem bis hin zu Besonderem ist für Jeden etwas dabei. Erhältlich ist die Genuss-Box für 30 Euro zzgl. Versandkosten über ein Online-Bestellformular unter www.altmark.de/altmark-kiste/  oder telefonisch im Landhof Neulingen unter der Nummer 039384 985608. Der Versand erfolgt innerhalb von Deutschland - nach Rücksprache auch ins Ausland. Bei vorheriger Bestellung kann die Altmark-Kiste auch direkt im Landhof Neulingen abgeholt werden.

Die Projektpartner der Altmark-Kiste – der Altmarkkreis Salzwedel, der Landkreis Stendal, die AMG, der Landhof Neulingen sowie der ART – blicken positiv auf ein weiteres erfolgreiches Jahr.

Erfolgreicher Start 2020

Im Dezember letzten Jahres wurde das gemeinsame Projekt Altmark-Kiste mit einem kulinarischen Mix an regionalen Spezialitäten gestartet. Die Organisatoren waren mehr als überrascht von der Resonanz: ausverkauft innerhalb von drei Wochen. Zahlreiche Bestellungen konnten nicht mehr berücksichtigt werden - die Nachfrage ist weiterhin hoch. Die letzten Wochen wurden intensiv genutzt, um Gespräche mit Produzenten zu führen und neue Kisten herzustellen. Man ist gut vorbereitet und hat die eigentlich geplante Zahl der herzustellenden Kistenrohlinge auf Grund der großen Nachfrage schon mal verdoppelt.

Interessierte Vermarkter willkommen

Wer als Vermarkter mit seinem Angebot bei der Altmark-Kiste dabei sein möchte, kann seine Vorschläge beim ART über das Kontaktformular unter www.altmark.de/altmark-kiste/  einreichen. Voraussetzungen sind die Produktion in der Region sowie eine Mindesthaltbarkeitsdauer von vier Monaten. Bei Fragen steht beim ART Stephanie Walter, Regionalmanagement, unter Tel.: 039322 726014 oder E-Mail management@altmark.de zur Verfügung.

Artikel Vorlesen