Restaurants und Hotels vor Wiedereröffnung

Am 12. Mai berät die Landesregierung über die nächsten Schritte zur Normalisierung des öffentlichen Lebens in Sachsen-Anhalt. Ein wesentlicher Punkt dabei wird die Strategie zur Öffnung der Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sein. Erste Gedanken gehen dahin, den Regionen – also den Landkreisen und kreisfreien Städten – die konkrete Ausgestaltung dieser Wiederbelebung zu übertragen.

Landrat Patrick Puhlmann will auf die damit im Zusammenhang stehenden Aufgaben möglichst gut vorbereitet sein. Bereits am Wochenende war er dazu mit mehreren Wirten im Gespräch. Am 11. Mai hatte er den Vorsitzenden des DEHOGA-Kreisverbandes Stendal, Manfred Hippeli, zu einem ersten Beratungsgespräch eingeladen. Beider Anliegen ist es, dass nach dem Beschluss der Landesregierung möglichst wenig Zeit vergeht, bis die ersten Restaurants und Hotels wieder ihre Gäste empfangen können. Sollten alle Vorankündigungen realisiert werden, könnte das am 18. Mai bereits der Fall sein.

Puhlmann machte in dem Gespräch deutlich, dass alle Entscheidungen in dieser Richtung eng an die künftige Entwicklung des Infektionsgeschehens gekoppelt sind. Betreiber von Gaststätten und Herbergen müssten garantieren, dass alle Hygienebestimmungen eingehalten werden,  Abstandsregeln beachtet und Betriebseinrichtungen, dort wo notwendig, laufend desinfiziert werden. „Wir alle können als Gäste in den Restaurants auch unseren Beitrag leisten wenn wir mitziehen und unseren Teil der Schutzmaßnahmen im Lokal gewissenhaft einhalten“ so der Landrat.

Hippeli betonte, dass sich die Unternehmer ihrer Verantwortung bewusst sind. Er stellte die Eckpfeiler der Hygienekonzepte vor und erläuterte verschiedene Maßnahmen der Betriebe zum Infektionsschutz. Eine seiner zentralen Aufgaben sieht der Kreisvorsitzende darin, die Kommunikation zwischen der Verwaltung und den Gastbetrieben zu unterstützen. 

Landrat und DEHOGA-Vorsitzender vereinbarten, in den kommenden Wochen im Gespräch zu bleiben um möglicherweise auftretende Probleme schnell zu erkennen und nach gemeinsamen Lösungen zu suchen.

Artikel Vorlesen