Gesellschaft für Arbeit mit neuem Geschäftsführer

Der Havelberger Ingo Engelmeyer leitet seit 01. Juli die Geschicke der Gesellschaft für Arbeit, mit Sitz im Stendaler Ortsteil Uenglingen.

Er übernimmt, da sein Vorgänger Hannes Rühlmann in den Ruhestand ging. An der Auswahl des Nachfolgers beteiligt war Sebastian Stoll, stellvertretender Landrat und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der GfA. Am Mittwoch, 15. Juli 2020, begrüßte Stoll den neuen Geschäftsführer und gratuliert im Namen des Landkreises Stendal zum Antritt.

Ein tolles Team, das sehr motiviert ist, übernimmt der neue Geschäftsführer. Das erzählt Ingo Engelmeyer seinem Besuch, Sebastian Stoll, und fügt hinzu: „ Zunächst orientiere ich mich. Durch die gute Arbeit meines Vorgängers ist hier alles auf einem guten Stand. Hier will ich Kontinuität wahren.“ Selbstverständlich wird er zu einem späteren Zeitpunkt mit Gedanken und Vorschlägen dazu beitragen, dass die Gesellschaft tragfähig bleibt.

Die Gesellschaft für Arbeitsförderung unterstützt langzeitarbeitslose Menschen, die nach dem Sozialgesetzbuch Grundsicherung erhalten. Sie werden in Maßnahmen und Projekten der GfA beschäftigt, die durch den ESF, den Bund und das Land Sachsen-Anhalt gefördert werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Landkreises Stendal durchlaufen jährlich knapp 320 Menschen die angebotenen Fördermöglichkeiten. Aktuell sind 174 Menschen in 74 Maßnahmen eingesetzt.

Artikel Vorlesen