Fachtag zur Antidiskriminierung

Gemeinsam für Vielfalt und gegen Diskriminierung

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen immer wieder Erfahrungen mit Diskriminierungen - sowohl in der Kita, in der Schule, als auch im Freizeitbereich. Oft fehlt es Fachkräften noch an Handlungssicherheit im Umgang mit Diskriminierungserfahrungen:

  • Wie erkenne ich Diskriminierung?
  • Wie kann ich präventiv dagegen vorgehen?
  • Wie schaffe ich Räume, in denen sich alle Kinder wertgeschätzt und willkommen fühlen?
  • Mit wem kann ich zum Thema Sensibilisierung und Prävention zusammenarbeiten?
  • Was mache ich, wenn ich einen ganz konkreten Fall von Diskriminierung in meiner Einrichtung habe?

Mit diesen Fragen müssen Fachkräfte nicht alleine bleiben. Der Landkreis Stendal (Gleichstellungsbeauftragte und Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Integrationskoordinatoren und Örtliche Teilhabemanagerinnen) laden gemeinsam mit dem Netzwerk „RESPEKT. Für Teilhabe und gegen Diskriminierung“ und dem Netzwerk für den Schulerfolg im Landkreis Stendal zu einem Fachtag ein.

Beim Fachtag „Gemeinsam für Vielfalt und gegen Diskriminierung!“ wird es neben Vorträgen die Möglichkeit geben, anhand von Workshops und einem Markt der Möglichkeit regionale Beratungsangebote und Akteure im Bereich Diskriminierungsprävention und -intervention kennenzulernen.

  • Wann: Mittwoch, den 29. September 2021, 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr
  • Wo: Landratsamt Stendal, Hospitalstraße 1-2, 39576 Stendal
  • ACHTUNG Raumänderung: Hochschule Magdeburg-Stendal, Osterburger Str. 25, Haus 3, Stendal

Das Programm, ein Anmeldeformular und weitere Informationen sind über folgenden Link zu finden: https://eveeno.com/antidis.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Gebärdensprachdolmetscherinnen werden eingesetzt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Artikel Vorlesen