Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
BCKategorie 21.07.2014 15:13:07 Uhr | Artikel-Kategorien

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Ferien 2017

Sonne

Hallo Ihr Mädchen und Jungen im Landkreis Stendal 

Bald ist es wieder soweit! Das 2. Schulhalbjahr hat begonnen und es wird Zeit, sich Gedanken zu machen über die schönste Jahreszeit: Sommerferien!
Auf diesen Webseiten haben wir die Ferien- Angebote verschiedener Veranstalter zusammengetragen. Schaut unter dem Link > auf Reisen < die Übersicht einfach mal durch - vielleicht findet ihr eine interessante Freizeit, an der ihr teilnehmen möchtet. 
Mit einem Klick auf die jeweilige Freizeit in der Tabelle erfahrt ihr mehr .

Wer nicht verreisen möchte, kann die Freizeithäuser und Jugendclubs vor Ort nutzen, die sich für die Ferien so einiges für euch ausgedacht haben. Rechtzeitig vor den großen Ferien werden hier auch die Angebote und Öffnungszeiten der regionalen Jugendfreizeiteinrichtungen bekannt gegeben.

Viel Spaß, gute Erholung und tolle Erlebnisse wünscht Euer Jugendamt! 

Liebe Eltern,
Anmeldungen und Rückfragen zu den folgenden Freizeiten und Veranstaltungen richten Sie bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter. Dieser ist für die Organisation und Durchführung verantwortlich. Das Jugendamt beim Landkreis Stendal kann nur bedingt Auskünfte über Details oder die Belegung geben. Bei Veranstaltern mit eigener Website klicken Sie einfach die Adresse an, um ausführlichere Informationen zu erhalten oder zu buchen.

Finanzierung
Für Familien, die den Teilnehmerbeitrag für ihre Kinder nicht aufbringen können, kann dieser auf Antrag vom Jugendamt übernommen werden. Die Übernahme erfolgt gemäß Punkt 6 der Förderrichtlinie des Landkreises Stendal für Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischen Kinder- und Jugendschutz nur für Ferienfreizeiten, die von Vereinen, Jugendgruppen, Wohlfahrtsverbänden, anderen freien Trägern der Jugendhilfe sowie den Kommunen, angeboten werden. Dazu gehören alle Angebote dieser Ferienbörse. Für Ferienfreizeiten kommerzieller Anbieter erfolgt keine Übernahme.

Die Übernahme kann alle zwei Jahre einmal je Kind gewährt werden. Sie ist vom Familieneinkommen abhängig und kann bis zu 250,00 EUR betragen. Der Antrag ist so zeitig wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage vor Beginn der Maßnahme beim Jugendamt zu stellen. Ein Rechtsanspruch auf die Kostenübernahme besteht nicht. Information und Beratung in Zimmer 259 oder unter Telefon: 03931 60-7220. Zum Antrag gehts hier.

Benachteiligte Familien, die die vorgenannte Förderung nicht in Anspruch nehmen können, haben die Möglichkeit, über das Förderprogramm >Bildung und Teilhabe< einen Zuschuss zu beantragen. 
- Empfänger von Sozialhilfe, Wohngeld und Kindergeldzuschlag → im Sozialamt
- Empfänger von ALG II → beim Jobcenter 

Hinweis zu Links
Unsere Ferienbörse enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter der Seite verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte auf Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Problemen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Ihr Kreisjugendamt

31.01.2017