Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
Startseite

Sei gegrüßt und lebe! Briefe einer Freundschaft

Lesung - Briefe einer Freundschaft

Die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Stendal und der Hansestadt Stendal laden recht herzlich zu einer Lesung „Briefe einer Freundschaft“ am Mittwoch, den 29.11.2017, um 18:00 Uhr in der Stadtbibliothek „Anna Seghers“, Mönchskirchhof 1, in Stendal ein. Der Eintritt ist frei.

Der berührende Dialog zweier großer Autorinnen: In diesen Briefen und Notizen findet sich jede Nuance, die intensives Leben ausmacht. Zwei kreative, engagierte Frauen ermutigen einander, Konflikte durchzustehen und den eigenen Weg zu verfolgen. Dabei entfaltet sich ein authentisches Porträt des DDR-Alltags voller Schwierigkeiten, Hoffnungen und Illusionen. Die Neuausgabe wird durch zum Teil unveröffentlichte Tagebuchauszüge wie der ergreifenden Schilderung Christa Wolfs von ihren letzten Besuchen bei der todkranken Freundin ergänzt.

Es erscheint zunächst erstaunlich, dass in den Jahren 1997 und 1998 nach der Veröffentlichung ihrer beiden Tagebuch-Bände, diese in allen Feuilletons der überregionalen Zeitungen, an herausgehobener Stelle rezensiert wurden. Brigitte Reimanns Tagebücher sowie ihr Briefwechsel haben heute offenbar eine so große Resonanz, weil die politischen Bedingungen ihres Zustandekommens nicht mehr existieren.
Man mag Brigitte Reimanns Wahrnehmung der DDR als von politischer Naivität und Unzulänglichkeit behaftet ansehen; deren Stärke liegt aber zweifellos in der oftmals selbstironischen Kommentierung dieser auch in ihrer Persönlichkeit angelegten Widersprüchlichkeit; „Ach, ich Esel und albernster aller Dummköpfe mit meinem gemütvollen Sozialismus. …“ Gerade dieses Dasein zwischen Begeisterung und Verzweiflung macht ihr Leben heute noch so schillernd.

Symbol Beschreibung Größe
Plakat
Veranstaltungsinfos zur Lesung 'Sei gegrüßt und lebe!'
0.6 MB
09.11.2017

© Birgit Hartmann E-Mail

Zurück