Die IB Sachsen-Anhalt informiert über Betrugsversuch

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt informiert, dass derzeit der Versuch stattfindet, über eine geringfügig geänderte Version ihrer E-Mailadresse unrechtmäßig Daten abzufragen. Der Betrug fokussiert eine Rückzahlung der Soforthilfe auf das Konto der Betrüger. 

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt fordert von Unternehmen jedoch keine Bescheinigung für das Finanzamt ab.

E-Mails der Investitionsbank Sachsen-Anhalt werden einheitlich von „@ib-lsa.de“ (ohne .com am Ende) verschickt.

Dieser E-Mail-Absender ist falsch: corona-zuschuss@ib-sachsen-anhalt.de.com 

Diverse Aufsichtsbehörden sowie das LKA sind bereits informiert.

Ausführliche Informationen zum Betrugsversuch auf der Internetseite der IB Sachsen-Anhalt.

Artikel Vorlesen