Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
Artikel-Kategorien

Fonds "Heimerziehung in der DDR"

Viele Kinder und Jugendliche haben in Heimen der DDR Leid und Unrecht erfahren. Der Fonds "Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990" ist zum 01.Juli 2012 eingerichtet worden.

Hier können sich Betroffene Hilfe bei der Bewältigung und Aufarbeitung der Folgen der Heimerziehung in der DDR holen.

Dazu sind in den Bundesländern Anlauf- und Beratungsstellen eingerichtet worden. Betroffene können sich an diese Anlauf- und Beratungsstellen wenden. Persönliche Beratungen erfolgen nach Absprache.

Für Leistungen aus dem Fonds ist die Antragsfrist am 30.09.2014 abgelaufen. Betroffene können Anfragen und Beratungswünsche aber weiterhin an die Beratungsstelle richten. Bitte beachten Sie die dortigen Sprechzeiten (über die Internetadresse abrufbar).

Für Sachsen- Anhalt  ist die Anlauf- und Beratungsstelle unter folgender Adresse erreichbar:

                                     Beratungsstelle DDR-Heimkinderfonds Sachsen-Anhalt
                                     Turmschanzenstraße 25
                                     39114 Magdeburg

                                                Telefon       0391 - 567- 4023
                                                Fax             0391 - 567 - 4032
                                                E-Mail:          heimkinderfonds@ms.sachsen-anhalt.de
                                                Internet:       http://www.heimkinderfonds.sachsen-anhalt.de/

Darüber hinaus finden Sie grundsätzliche  und detaillierte Informationen zur Umsetzung des Heimkinderfonds Ost unter folgender Adresse:

http://www.fonds-heimerziehung.de/

02.03.2015

© Edgar Kraul E-Mail

Zurück