Kontakt

Landkreis Stendal
  • Hospitalstraße 1-2
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-6
  • Fax: +49 3931 213060

HAFAS Routenplaner
Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:
Abfahrt
Ankunft
BCKategorie 21.07.2014 15:13:07 Uhr

Wirtschaftsstandort Landkreis Stendal

Zentrale Lage und Wirtschaftsstandort

Der Landkreis Stendal liegt zentral zu den bedeutendsten dynamischen Wirtschaftsräumen in Nord- und Ostdeutschland, Hannover, Hamburg, Rostock, Berlin und Magdeburg/Leipzig. Für Geschäftsflüge steht der Verkehrslandeplatz Stendal-Borstel zur Verfügung und auf dem Wasserweg ist der Landkreis über den Hafen Tangermünde an der Elbe zu erreichen.

Der Wirtschaftsraum

Zusammen mit dem Altmarkkreis Salzwedel bildet der Landkreis Stendal eine einheitliche Wirtschaftsregion mit vorwiegend ländlicher Prägung. Mit ca. 1 500 Betrieben dominiert das Handwerk. Hier sind allein 9 000 Menschen beschäftigt. Die Wirtschaftsstruktur ist durch kleine und mittelständische Unternehmen charakterisiert.

Zu den strukturbestimmenden Projekten zählen im Gewerbe- und Industriepark Altmark bei Arneburg die Ansiedlungen eines Zellstoffwerkes und einer hochmodernen Feinpapierfabrik. Der Landkreis Stendal bietet mit dem Innovations- und Gründerzentrum BIC Altmark GmbH gute Voraussetzungen für Forschung, Entwicklung und Existenzgründungen. Mit der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Standort Stendal verfügt der Kreis über eine Einrichtung mit hohem wirtschaftlichen Know-how und einem leistungsfähigen Potenzial an Fachkräften. In vielen Kommunen stehen sofort verfügbare, preiswerte Gewerbe- und Industriegebiete in ebener Lage zur Ansiedlung neuer Unternehmen zur Verfügung.

Zugkräftige Landwirtschaft, entwickelte Industrie

Aufgrund der natürlichen Bedingungen stellt die Landwirtschaft einen beachtlichen Wirtschaftszweig dar. In der Industrie entwickelte sich vor allem die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten, aber auch die Branchen des Stahl- und Maschinenbaus, der Metallbe- und -verarbeitung, der Lebensmittel- und Holzindustrie, Glasbe- und -verarbeitung, Fahrzeugbau, Schiffbau und der Umwelttechnik blicken auf eine erfolgreiche Entwicklung.

Allgegenwärtige Geschichte und Natur pur

Der Landkreis Stendal ist reich an Sehenswürdigkeiten und unverbrauchter Natur. Die Landschaftsstruktur ist vielfältig. Eine Kulturlandschaft von besonderer Eigenart mit hohem Erlebnis- und Erholungswert erwartet den Besucher. Kirchen, Tore, Türme und Rathäuser als Zeugen bewegter Geschichte künden vom einstigen Reichtum ihrer Städte. Die Stendaler Altstadt gehört ebenso dazu wie die von Havelberg oder Tangermünde. Aber auch die malerisch gelegenen Dörfer mit ihren romanischen Feldsteinkirchen aus dem 12./13. Jahrhundert sind einen Besuch wert. Der Kreis Stendal ist aber auch ein Paradies für Naturliebhaber. Radler, Reiter, Wanderer, Camper und Wasserwanderer kommen hier voll auf ihre Kosten, ob auf dem Elberadweg, dem Altmarkrundkurs oder auf geführten Touren hoch zu Ross. Zu den nicht alltäglichen Angeboten gehören zum Beispiel Storchenbeobachtungen und Elbüberquerungen per Gierfähre. Aber auch Ferien auf dem Bauernhof erfreuen sich großer Beliebtheit.

26.01.2012

Zurück